Anzeige
Anzeige

Neue Hundeschule auf dem Campingplatz Kamerun

5. August 2015

Bellen, springen, weglaufen? Hunde haben oft ganz anderes im Sinn, als auf die Kommandos von Herrchen oder Frauchen zu hören. Wie man seinen Hund ohne Zwang erzieht, erfahren interessierte Hundehalter ab jetzt in der neuen Hundeschule „Calu-Hundeland“ in Waren am Campingplatz Kamerun.

Basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Hunde- Verhaltensforschung bietet „Calu-Hundeland“ Rat bei allen Fragen rund um den Hund. „Eine gute Erziehung ist für jeden Hund wichtig“, sagt Anja Bürmann, Tierärztin und zertifizierte Hundetrainerin. „In unserer Gesellschaft müssen Hunde sich an uns Menschen anpassen, um ohne Stress durch den Alltag zu kommen. Wir Menschen haben die Aufgabe, ihnen auf faire Art und Weise zu vermitteln, was wir von ihnen erwarten. Nur so klappt ein entspanntes Zusammenleben.“

Und macht die Schule den Hunden wirklich Spaß? „So verschieden sie auch sind“, verrät Anja Bürmann schmunzelnd, „so hat doch jeder Hund besondere Interessen – genau wie wir Menschen. Der eine ist ganz verrückt nach Leckerlies, der andere möchte lieber spielen oder Mäuse jagen. Wer weiß, welche Hobbys sein Hund hat, der kann ihn auch motivieren.“

Und Herrchen oder Frauchen? Welche Motivation haben die, mit ihren Hunden in die Schule zu gehen? „Hundetraining macht Spaß, weil man gemeinsam mit seinem Hund Ziele erreichen kann. Außerdem bekommen die Besitzer eine tolle Belohnung: Einen gut erzogenen Hund, der jeden Tag aufs Neue Freude bringt.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*