Anzeige
Anzeige

optimal media unterstützt Vereine und Initiativen an der Müritz

1. Februar 2021

optimal media Röbel unterstützt regelmäßig Vereine und gemeinnützige Initiativen in der Müritz-Region. Die Mitarbeiter des Unternehmens können Vorschläge einreichen, wer eine Unterstützung erhalten soll, und traditionell zu Jahresbeginn werden die Spenden übergeben. In den vergangenen Tagen konnten sich jeweils fünf Vereine und Initiativen über jeweils 1000 Euro freuen.
Und das sind sie:

Der Müritzer LSV 04 aus Waren ist ein kleiner Sportverein, der jährlich einige Volksläufe organisiert und großen Wert auf die Kinder- und Jugendarbeit legt. Hier wird Kindern ab 5 Jahren die Freude am Sport und an der Bewegung vermittelt. Zweimal wöchentlich wird ein Training angeboten und regelmäßig beteiligt man sich an Wettkämpfen. Der Verein möchte die finanzielle Zuwendung in eine Hochsprunganlage und für die Anschaffung von Trainingsanzügen investieren.

Seit 2010 gibt es den Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V. und seit 2013 den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Schwerpunkt der Arbeit ist die Begleitung und Unterstützung von lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und deren Familien. Dafür engagieren sich aktiv 32 Familienbegleiter ehrenamtlich in den Landkreisen Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald und der Mecklenburgischen Seenplatte. In ihrer Arbeit geht es vor allem darum, den familiären Alltag so gut es gut zu erleichtern und für die erkrankten Kinder, aber auch deren Geschwister oder Menschen aus ihrem privaten Umfeld, da zu sein.

Der Verein hat lediglich eine fest angestellte Koordinatorin und bekommt nur sehr begrenzt finanzielle Mittel. Die Spende wird man unter anderem dafür genutzt, um den erkrankten Kindern letzte Wünsche zu erfüllen und den Alltag der Familien zu erleichtern.

Die Buchholzer Knieperdackse sind eine von nur noch drei Gruppen in Mecklenburg Vorpommern, die einen traditionellen Weihnachtsbrauch pflegen. Zu Heiligabend zieht die Gruppe, bestehend aus dem Weihnachtsmann und sechs weiteren verkleideten Figuren, in Buchholz von Haus zu Haus. In der historischen Überlieferung zu diesem Brauch geht es darum, für sich von den Einwohnern Tribut – sprich Anerkennung – einzufordern. Die Bewohner können sich zum Beispiel durch Gabe von Geld oder Getränken „freikaufen“ und so das Wohlwollen der Knieperdackse erlangen.

Die finanzielle Unterstützung werden sie nutzen, um ihre Ausstattung und benötigte Utensilien zu erneuern.

Für die Unterstützung seiner örtlichen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr engagiert sich der “Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Altenhof“, der im Dezember 2018 gegründet wurde. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit, Organisation von Veranstaltungen und die Förderung des kulturellen Lebens in der Gemeinde. Mit dem zur Verfügung gestellten Betrag soll eine Wärmebildkamera angeschafft werden.

“Müritzer für Tiere” ist eine ehrenamtliche, private Initiative, die mit vielen freiwilligen Helfern zusammenarbeitet. Im Mittelpunkt des Engagements steht die Hilfe für Menschen, die mit dem eigenen Haustier oder anderen Tieren in Not geraten sind sowie die Betreuung ausgesetzter Tiere. Dafür ist die Initiative auf materielle Zuwendungen angewiesen.

 


Kommentare sind geschlossen.