Anzeige
Anzeige

Polizei zieht E-Scooter-Fahrerin aus dem Verkehr

24. Oktober 2020

Warens Polizisten haben gestern am späten Abend eine 15-jährige E-Scooter-Fahrerin in Möllenhagen kontrolliert. Wie sich herausstellte, wurde der E-Scooter ohne erforderliche Haftpflichtversicherung geführt. Außerdem haben die Beamten eine Alkoholfahne gerochen. Der Atemalkoholtest im Polizeirevier ergab einen Wert von 0,46 Promille bei der 15-Jährigen.
Da die Fahrerin noch nicht das 21. Lebensjahres vollendet hat, gilt sie als Fahranfängerin im Sinne des Straßenverkehrsgesetzes. Die Fahrt darf demnach nicht unter der Wirkung eines alkoholischen Getränks angetreten werden. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.


Kommentare sind geschlossen.