Anzeige
Anzeige

Schwer bewaffnete Polizisten an Tankstelle sorgen für Aufregung

3. April 2019

 

Für mächtig viel Aufsehen sorgten heute Mittag zahlreiche Polizeifahrzeuge, darunter ein großer Transporter, an der Shell-Tankstelle in Waren-West. Drumherum standen Polizisten mit Maschinengewehren.
In unserer Redaktion gab es dazu zahlreiche besorgte Nachfragen.
Aber: Es handelte sich nach Recherchen von „Wir sind Müritzer“ um keinen aktuellen Polizeieinsatz.
Vielmehr haben die Polizisten wohl einen Werttransport begleitet. Detaillierte Informationen dazu, was man dort transportiert hat, gab es aber verständlicher Weise nicht.


Eine Antwort zu “Schwer bewaffnete Polizisten an Tankstelle sorgen für Aufregung”

  1. Lena sagt:

    Die fuhren früher schon immer mindestens einmal pro Jahr durch Waren.
    Zur Landeszentralbank Neubrandenburg (heute Bundesbank-Filiale) um dort „altes“ Geld (z.B. zu stark abgenutztes) abzuholen und neues Geld abzuliefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*