Anzeige
Anzeige

Warener Musiker sorgen an Pflegeheimen für Begeisterung

11. Juni 2020

Die Begeisterung, endlich wieder vor Publikum zu spielen, war ihnen anzumerken, und auch die Zuhörer waren gleich Feuer und Flamme von den bekannten Swingnummern: Emil Freude und Helmut Peters traten in dieser Woche an zwei Pflegeheimen in Waren auf, um den Bewohnern, die in den vergangenen Wochen eine schwierige Situation durchlebten, ein wenig Abwechslung zu bringen.

Die Idee dazu kam von Ronald Schützler, Vizepräsident des Lions-Club Müritz. Der Lions-Club setzt sich weltweit vor allem für Kinder und Jugendliche ein und möchte in dieser besonderen Zeit auch der älteren Generation etwas zurückzugeben. Schließlich waren und sind  gerade die Bewohner der Pflegeheime in der Region ähnlich isoliert wie die Künstler. Der Lions-Club hat dafür ein Budget freigegeben, um die organisatorischen Aufwendungen zu begleichen. Die Künstler treten ohne Gage auf.

In dieser Woche kamen die Bewohner der DRK Pflegeeinrichtung „Müritzpark“ in der Thomas-Mann-Straße und des Medizinisch-Pflegerisches Versorgungszentrum der AWO am Tiefwarensee in den Hörgenuss. Beide Einrichtungen waren nach dieser langen Zeit der Stille und des Wegfalls sonst üblicher Veranstaltungen sehr froh über die Abwechslung für die Bewohner und im Arbeitsalltag, zumal die Besuche der Familienangehörigen lange Zeit wegfielen und erst jetzt wieder langsam anlaufen.


Eine Antwort zu “Warener Musiker sorgen an Pflegeheimen für Begeisterung”

  1. Eckhard Kloth sagt:

    Das ist doch wirklich mal eine gute Nachricht in diesen schwierigen Corona Zeiten. Ich bin mir sicher, dass das Publikum die Swingnummern von Emil Freude und Helmut Peters mit Freude aufgenommen hat. Und dass alles dank der prima Idee von Ronald Schützler und der Unterstützung des Lions-Clubs. So soll es sein. Hut ab!