Anzeige

Wenn Frauen zu Dübeln und Maschinen greifen…

1. April 2019

Nehme ich den Bohrhammer oder lieber die Schlagbohrmaschine? Welches Öl fülle ich auf? Ist düngen sinnvoll und wenn ja, wie? Diese Fragen können alle 40 Frauen, die beim Frauenpower-Heimwerkerabend im Warener OBI-Markt teilgenommen haben, jetzt beantworten. Und noch viel mehr.

Der Baumarkt hatte sich Spezialisten eingeladen, die den Teilnehmerinnen Rede und Antwort standen. Und zwar zu fünf Themenbereichen – Malern, Dübeln, Maschinen, Pflanzenschutz/Dünger und auf Wunsch vieler Frauen der Auto-Check. Diese Stationen waren zum Ausprobieren in lustiger und entspannter Runde bestens vorbereitet.

Und natürlich gab’s auch jede Menge Fragen.

Am beliebtesten war die Malerstation, an der die Damen den zur Zeit in allen Wohnzeitschriften vorgestellten Shabby-Chic-Look ausprobieren konnten.
Viele Frauen hatten konkrete Fragen, andere waren auf der Suche nach Ideen, und alle, die inspiriert wurden, suchen nun in den eigenen vier Wänden nach einem Projekt, um diese Ideen umzusetzen.

„Wir wollen Problemlöser sein für die Kunden“, so Jens Müller, der sich über die große Resonanz gefreut hat, denn der Kurs war komplett ausgebucht. Deshalb wird es im Herbst einen weiteren Frauenpower-Heimwerkerabend geben, auch dafür liegen bereits erste Anmeldungen vor.

Am Ende hatte sich der Abend für die Teilnehmerinnen doppelt gelohnt, denn sie haben nicht nur viel gelernt, sondern bekamen zum Zertifikat noch einen Einkaufsgutschein.


Eine Antwort zu “Wenn Frauen zu Dübeln und Maschinen greifen…”

  1. Serdar sagt:

    Danke für diesen tollen Blog. Macht weiter so.