Anzeige
Anzeige

Wer hat Stoff, wer braucht Stoff, wer kann nähen?

27. März 2020

Das war so nicht zu erwarten: Gestern Abend haben wir berichtet, dass auch bei uns in der Region gerade viele fleißige Näherinnen dabei sind, Schutzmasken herzustellen. Um besser planen zu können, haben wir gebeten, uns den Bedarf mitzuteilen.
Seither füllt sich unser Mail-Fach. Unglaublich, wie viele Menschen derzeit Schutzmasken benötigen und dringend suchen – Pflegedienste, Verkäufer, Kita-Erzieherinnen, private Betreuer, aber auch schwer kranke Menschen. Der Mangel ist enorm.
Inzwischen wird hier an der Müritz vielerorts genäht. Um das Ganze ein bisschen zu koordinieren, hat Silke Freitag, bekannt durch ihr Geschäft “Wollfaden”, die Organisation übernommen.
Aber es wird auch einiges benötigt:

Zunächst: Es wird dringend Stoff gebraucht – geeignet sind unter anderem Baumwolllaken. Außerdem benötigen die Näherinnen dringend Gummis/Schrägband.

Wer helfen kann, hat die Möglichkeit, Stoffe und Gummis im “Wollfaden” mit Sitz in der einstigen Fleischwirtschaft in der Springer Straße in Waren abzugeben. Und zwar montags bis sonnabends von 9 bis 10 Uhr. Wer Stoff braucht, kann ihn dort auch in Empfang kommen. Je mehr sich beteiligen, um so besser.

Darüber hinaus werden gerade verschiedene Orte organisiert, an denen die Näherinnen ihre Masken abgeben und diejenigen, die welche benötigen, sie abholen können.

Wir berichten, sobald es Neues gibt.


35 Antworten zu “Wer hat Stoff, wer braucht Stoff, wer kann nähen?”

  1. Sonja Leber sagt:

    Hallo. Ich könnte nähen, habe allerdings kein Material dazu. Wenn ich es zur Verfügung gestellt bekomme, nähe ich sehr gerne um zu helfen.

  2. Meine Frau Anke Goldmann hat bei uns in Bleicherode Thüringen bei Nordhausen,,, genauso gedacht und auch genäht,,,, und heute am Rathaus abgegeben bzw. In eine Box gelegt wo auch schon viele andere etwas dazu beigetragen haben,,, ich finde es super das so viele Leute mitmachen.

  3. Maria Mielke sagt:

    Ich Nähe auch sehr gerne und würde mich gerne beteiligen .

    LG maria mielke

  4. Claudia Hofmann sagt:

    Hallo ich claudia aus Bayern ich bin begeisterte Hobby näherin habe stoff und gummi zuhause habt ihr mir ne Anleitung zum masken nähen habe auch schon den Gedanken gehat zu helfen l g Claudia

  5. Alexandra Bolwin sagt:

    Hi ich habe Masken genäht leider bekomme ich jetzt kein Gummiband mehr ….vielleicht kann mit jemand weiter helfen

  6. Silvia sagt:

    Hi, ich kann nähen, vielleicht nicht wie ein Profi, habe keine Nähmaschine aber ich kann…und würde gerne mithelfen da jede Mithilfe, obwohl klein sein kann, hilft. Ich brauche nur das Material und eine Anleitung.
    LG
    Silvia

  7. Petra Engelhardt sagt:

    Masken nähen

    Ich kann Masken nähen und würde es sehr gerne tun. Aber ich brauche für den Anfang des Zuschnittes die Größe der Maske. Die konnte ich nirgends finden.

    • Carmen Swiekatowski sagt:

      Hallo Petra, schauen Sie mal auf YouTube unter “Annas Nähschule”. Sie beschreibt sehr verständlich, wie sie die Mundschutze näht und gibt dabei auch die Maße an. Es gibt noch viele weitere Videos, aber dieses hat mir am Besten gefallen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und viel Freude beim Helfen.
      Viele Grüße aus Böblingen von Carmen.

  8. Claudia Schraml sagt:

    Hallo zusammen, ich würde gerne helfen! Ich besitze eine bzw. 2 Nähmaschinen, bin durchaus in der jetzigen Lage, gerne bereit zu nähen. Es gibt viele Anleitungen dazu mit Gummiband oder Bindebänder mit Draht ohne Draht. Also wenn ihr meine Hilfe benötigt wird, ich bin dabei.

  9. Ina Kästel sagt:

    Ich habe Baumwollstoffe, Schrägband,und Gummiband alles vorrätig,ich bräuchte nur eine Adresse,wo ich das Material hin schicken soll,denn ich bin leider total talentfrei,aber meine Mutter war Schneiderin und hat noch viel von all dem benötigten Material.Lg Ina

  10. Kornelia Dahler sagt:

    Hallo, man kann alternativ zu Gummi auch Jerseybänder nehmen. Als Bindeband oder Ohrschlaufen. Ist auch sehr angenehm zu tragen.
    Anfertigung: aus dem Jersey in Längsrichtung ca. 1,75 cm Breite Streifen schneiden und dann mal feste an den Enden ziehen. Rollt sich schön ein, ist franzenfrei und gibt nach. LG und viel Später beim Ausprobieren….

    • Andrea sagt:

      Hej,
      Längsrichtung heißt im Fadenlauf oder über die Breite? Habe gestern einen US-Beitrag gesehen, wo aus Jersey jetzt Mundschutz-Masken statt T-Shirts genäht werden – incl. Band. Meine Reste Jersey-Saumband habe ich erst bei 95° C gekocht. Sonst geht das doch ein.
      Danke f Ihre Antwort im Voraus

      • Kornelia Dahler sagt:

        Hej, nicht über die Breite, da man sobst die Maschen durchschneiden würde, sondern parallel zur Webkante. Man kann auch alte Jerseybezüge nehmen oder alte Tshirts. LG

  11. Angelika Bastek sagt:

    Hallo, ich könnte auch helfen! Ich kann nähen besitzt 2 Nähmaschine. Bräuchte nur das Material dazu.

  12. Angelika Bastek sagt:

    Hi, ich würde gerne helfen! Ich kann nähen und besitzt auch 2 Nähmaschinen. Bräuchte nur das Material und Schnitt. L.G

  13. Ich Nähe schon seit 1 Woche Mundtücher aber meine Baumwolle geht aus. .liebe Grüße und bleibt alle gesund

  14. Hildegard B. sagt:

    Ich habe erst Heute angefangen Masken zu nähen. Habe Bettwäsche, Damast, genommen. Die können mit 95 Grad gewaschen werden. Werde die in ein Pflegeheim bringen.

  15. Helga Geisenhof sagt:

    Hallo ich kann nähen, brauche aber Material lg

  16. Petra sagt:

    Hallo liebe näherrinen könnte auch helfen zu nähen bräuchte Material bin aus Alzey wär kann helfen

  17. Eva Berrer sagt:

    Hallo, ich nähe meine mundschutz ausschließlich aus matratzenschutzauflage, die sind wasserabweisend und
    60 ° waschbar, außerdem braucht man sie nicht doppelt nähen, statt gummibänder nehme ich t-shirt Stoff ca’1cm breit schräg herausschneiden 16 cm lang, klappt super.

  18. Petra J. sagt:

    Hallo, ich habe das Material ( kochfeste Bettlaken, Gummiband und Basteldraht) direkt vom Hilfesuchenden Pflegeheim bekommen und nähe jetzt für sie.

  19. M. Vollertsen sagt:

    Nähen könnte ich auch doch leider habe kein Material.

  20. Petra J. sagt:

    Hallo, ich habe direkt vom hilfesuchenden Pflegeheim das Material ( kochfeste alte Bettlaken, Gummi und Basteldraht) bekommen und ñähe jetzt fleißig. Fragt doch einmal direkt nach, wenn ihr kein Material habt. Liebe Grüße

  21. Andrea Becker sagt:

    wie findet ihr die idee masken aus staubsaugerbeutel zu machen…lg

  22. Ilona kunz Saif sagt:

    Ich kann auch Nähen und ich könnte auch mit Helfen aber ich Benötige dafür dass Material und ich könnte sofort mit dem Nähen beginnen.

  23. Beate sagt:

    Ich nähe auch seit Tagen Masken und freue mich das so viele Menschen mitmachen.

  24. Rosemarie Meier sagt:

    Hallo ich bin Hobbynäherrin,habe Stoff,Gummi und fange morgen an. Habe das noch nie gemacht.

  25. Christine Weber-Rübsam sagt:

    Eine perfekte Art zu helfen. Ich nähe mindestens 10 und werde sie verteilen.🍀
    Christine aus Stralsund

  26. Teitscheid sagt:

    Guten Tag aus Köln !
    Nähe auch OP Masken ( mit Schlitz um eine Folie zum wechseln zu legen)
    Wer benötigt darf sich gerne melden.
    Gruß aus Köln

  27. karola barth sagt:

    Würde gerne helfen, wohne in Bayern. Bräuchte Material und Anleitung.

  28. Gitta Hennes sagt:

    Moinsen.Bin auch schon fleißig am Masken nähen und habe hier auch Pflegeheime und viele Privatpersonen die welche benötigen.Ärgere mich bloß dass ich nicht schon vorher losgelegt habe.Es wurde nämlich immer wieder gesagt dass es überhaupt nichts nützt🙄Aber ich denke auch besser als nichts und es ist ein schönes Gefühl zu helfen.Bleibt alle gesund.Gitta Hennes😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*