Zentraler Mängel- und Ideenmelder landesweit verfügbar  

6. Oktober 2023

Wer kennt es nicht? Ob kaputte Straßenlaterne, illegaler Müll im Wald oder ein tiefes Schlagloch: Es muss sich jemand darum kümmern, aber wer ist eigentlich genau zuständig? Und wie stelle ich unkompliziert den Kontakt her? Ab sofort ist der landesweite digitale Mängel- und Ideenmelder „Klarschiff MV“ für alle Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern kostenlos nutzbar und erfüllt genau diesen Zweck: die Meldungen erfolgen unkompliziert und immer an die richtige Stelle. Das Portal zur Bürgerbeteiligung wurde am im Juli 2021 in den Amtsverwaltungen Recknitz-Trebeltal, Röbel und Krakow am See eingeführt. In den Städten Rostock, Greifswald und Schwerin ist das Portal bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im Einsatz. Nun soll das ganze Land, insbesondere die vielen ländlichen Regionen, von den Möglichkeiten des Portals profitieren.
In Röbel gab es Mitte 2021 bereits eine Woche nach Freischaltung des Mängelmelders mehr als 100 Hinweise, Tipps, Anregungen und Mängelrügen.

Mit Hilfe des digitalen Mängelmelders sollen Bürger im Ampelsystem auch nachvollziehen können, ob und wie schnell ihre Hinweise abgearbeitet werden. So erscheint der Hinweis in Rot, wenn er angekommen ist. In Gelb, wenn jemand daran arbeitet und in Grün wenn er abgearbeitet worden ist. Ein Drittel der Hinweise betraf echte Mängel, wie kaputte Lampen an der Straße, Löcher in Radwegen, übermäßigen Müll oder zerstörte Müllbehälter.

„Mit dem Beschluss des Lenkungsausschusses E-Government ist nunmehr gesichert, dass Klarschiff-MV auch allen kommunalen und Landesbehörden in MV als zentrale Infrastruktur zur Mängel- und Ideenmeldung rückwirkend ab dem 1. Januar 2023 zur kostenfreien Nutzung bereitgestellt wird. Das ist einfache Verwaltung und praktisch gelebte Bürgerbeteiligung. Nutzen auch Sie, liebe Bürger, dieses Angebot weiter regelmäßig, um das alltägliche Leben in unserem Land stetig zu verbessern“, so Digitalisierungsminister Dr. Christian Pegel.

Mit dem digitalen Mängel- und Ideenmelder Klarschiff-MV können Mängel und Ideen sofort und ohne Umwege zur direkten Bearbeitung an die zuständige Stelle weitergeleitet werden. Die umständliche Suche nach Zuständigkeiten entfällt für die  Bürger.
Ob volle Papierkörbe, defekte Straßenlaternen, lose Gehwegplatten, Müllablagerungen, Straßenschäden – Missstände können den zuständigen Behörden direkt mitgeteilt werden. Ebenso können Bürger Ideen und Hinweise für Verbesserungen im lokalen Umfeld  einbringen. Der Bearbeitungsstand der Anliegen ist jederzeit transparent im Portal sichtbar.  

Seit dem Start am 26.07.2021 sind über 1.300 Meldungen eingegangen. Sehr häufig angezeigte Mängel sind wilder Müll, bauliche Gefahrenstellen, beschädigte Beleuchtungen oder Beschilderungen sowie fehlende Wegereinigung.


4 Antworten zu “Zentraler Mängel- und Ideenmelder landesweit verfügbar  ”

  1. WH sagt:

    Die zuständige Stelle, Bürgermeister und Gemeindevertreter, kennen in den meisten Fällen das Problem schon. Weil die finanziellen Mittel fehlen, bleibt alles wie es ist.

  2. Christine sagt:

    Ich hab‘ mal eine Gehwegbeschilderung gemeldet. Schild stand ganz schön schräg. 1 Woche später war der Schaden behoben.

  3. Möwe sagt:

    Ob ich die maroden Schulen melden kann 😀