Anzeige
Anzeige

Zwei Vögel hatten großes Glück – Wer vermisst sie?

13. August 2020

  

Tierische Notfälle erreichen Tierschützer in der augenblicklichen Hitzeperiode rund um die Uhr oder fallen ihnen auf Straßen dehydriert und ausgehungert direkt vor die Füße. So geht es auch den Engagierten der Initiative „Müritzer für Tiere“. Sie kümmern sie sich derzeit beispielsweise gleich um zwei Vögel, die ihren Besitzern offenbar davongeflogen sind.

Am vergangenen Sonnabend kam ein Hilferuf aus der Teterower Straße. Einer Familie war ein junger, männlicher Nymphensittich, unberingt, zugeflogen.
Und am Montag meldete sich ein Busunternehmen aus der Eichholzstraße in Waren. Dort ist ein älterer, männlicher Wellensittich zugeflogen. Er hat am linken Bein einen roten Ring mit der Zahl 8. Zum Problem wurde, dass die Halle des Unternehmens geöffnet werden sollte. Was dann?  „Müritzer für Tiere“ konnte das verhindern und war rechtzeitig vor Ort.

Beide Vögel haben das große Glück, dass sie artgerecht in einer Voliere untergebracht werden konnten und gut versorgt werden. Danke dafür an den Vogelfreund, der nicht unbedingt genannt werden möchte.

“Wir danken allen, die nicht wegschauen und helfen. Es ist zu vermuten, dass Menschen im Augenblick mehr lüften, z.B. nachts, und ein Vogel dann in die Freiheit verschwindet.  Woher soll er auch wissen, dass das für ihn nicht gut ist”, heißt es von der Initiative.

Kontakt für Suchende:
0 1520 4661623/ WhatsApp möglich


Kommentare sind geschlossen.