Aktuelles

Das Organisationstalent von „Wir sind Müritzer“

30. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Der Terminkalender auf unserer Homepage www.wir-sind-mueritzer.de wird immer umfangreicher und  inzwischen nicht nur von Einheimischen geschätzt, sondern auch von vielen Lesern, die außerhalb der Müritz-Region wohnen.
Das freut‘ uns und spornt uns zugleich an. Zeit, einmal zu zeigen, wer eigentlich für diesen Veranstaltungskalender verantwortlich ist, wer dafür sorgt, dass wirklich alle wichtigen Termine auf www.wir-sind-mueritzer.de erscheinen.
Und das ist sie: Claudia – perfekt im Rechercherieren, perfekt beim Organisieren und genauso perfekt im Zusammenstellen. Inzwischen kümmert sich Claudia nicht mehr nur um unseren Terminkalender, sondern auch darum, dass die Bereitschaftsdienste der Ärzte und Apotheken auf unserer Homepage immer aktuell sind.

Wer Veranstaltungen ankündigen möchte, erreicht Claudia unter wirsindmueritzer@t-online.de

PS: Arbeiten kann sie wie wir auch übrigens überall: Im Büro genauso wie auf der Terrasse, im Café, auf Sitzungen, auf dem Boot, im Zelt………

Claudia




Uhren umstellen!

29. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Achtung, nicht vergessen, die Uhren werden über Nacht umgestellt!
Wir haben uns noch mal schlau gemacht, weil es ja häufig Irritationen gibt, ob vor, zurück, ob morgen s früher hell, abends später dunkel?
Also: Wir stellen die Uhr um 2 Uhr auf 3 Uhr. Das heißt, morgen früh bleibt es länger dunkel, dafür können wir ab morgen Abend länger die Helligkeit genießen.
Richtig?

Kari: Joachim Kluge

Sommerzeit




Hohe Auszeichnung für Warener Trainer

29. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Mit der Sportplakette des Landes, der höchsten staatlichen Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der
Entwicklung des Sports in Mecklenburg-Vorpommern, hat Innen- und Sportminister Lorenz Caffier heute sieben verdienstvolle Ehrenamtler des Sports und zwei besonders erfolgreiche Leistungssportler ausgezeichnet.
Unter den Geehrten ist auch ein Müritzer.
So erhielt Wolfgang Nicolovius vom ESV Waren, in der Region vor allem als erfolgreicher Boxtrainer bekannt, die Sportplakette.
Wir gratulieren!



Yoga für Schwangere

29. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Ein Baby in sich heranwachsen zu fühlen ist für die meisten Frauen ein wunderbares Abenteuer – aber auch eine Herausforderung. Je näher die Geburt rückt, umso unbeweglicher fühlen sich viele Frauen.
Das Praktizieren von Yoga während der Schwangerschaft ist eine hervorragende Möglichkeit, um für die Mutterschaft und Geburt Kraft und Energie zu gewinnen und Entspannungstechniken zu erlernen.
Gudrun Schumacher führt auf angenehme Weise durch das Übungsprogramm. Durch Yoga gelingt es, das Körperbewusstsein und Wohlbefinden aktiv zu verbessern und die Verbindung zum Baby zu vertiefen.
Dabei spielt es keine Rolle, ob Anfängerin oder schon fortgeschritten. Der Kurs findet immer donnerstags zwischen 18:45- 20:15 Uhr statt. Anmeldungen sind bei Gudrun Schumacher , Tel. 03991-635865, möglich.



Müritz-Kriminalisten glänzen mit Super-Aufklärungsquote

29. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiMit einer Aufklärungsquote von genau 66,39 Prozent liegen die Kriminalisten der Müritz-Region weit über dem Landesdurchschnitt, der mit 58,31 Prozent angegeben wird. Das erklärte Kriminaldirektor Siegfried Stang als Leiter der Polizei-Inspektion Neubrandenburg, zu der die Müritzer Dienststellen zählen. Die Zahl der Straftaten selbst ist seinen Angaben zufolge von 4572 im Jahr 2012 auf 3823 im Jahr 2013 gesunken.

 

 

Weiterlesen


Aufkleber müssen auf die Tonne

29. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Achtung, wer an der Müritz noch keinen aktuellen Aufkleber auf die Mülltonne geklebt hat, sollte sich sputen. Die Mitarbeiter des zuständigen Entsorgungsunternehmens kontrollieren ab 1. April, ob die Marken vorhanden sind. Ist das nicht der Fall, erhält der Säumige zunächst eine Erinnerung, wird dann immer noch nicht geklebt, bleibt die Tonne voll.
Sollte jemand aus irgendeinem Grund keinen Aufkleber erhalten haben, kann der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Sachgebiet kreisliche Abfallentsorgung, weiterhelfen.