Anzeige
Anzeige

Auch Müritzer wünschen sich „Blitzer“

1. Juli 2015

Da haben sich die Einwohner des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte nicht lange bitten lassen: Nach der Aufforderung der Polizeiinspektion Neubrandenburg, Orte zu nennen, an denen nach Meinung der Bürger Geschwindigkeitsmessungen dringend nötig sind, gingen genau 103 Hinweise ein, darunter auch zahlreiche aus der Müritz-Region.

MehrlbergWie Polizeihauptkommissarin Diana Mehlberg auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ bestätigte, machten die Müritzer sehr rege Gebrauch von dem außergewöhnlichen Angebot. Für den Bereich Waren sind von ihnen 23 „Meckerstellen“ genannt worden und für den Bereich Röbel acht. Mitunter hätten die Bürger auch sehr umfangreich begründet, warum sie diese Orte vorschlagen.

„Häufig handelt es sich im Kitas, verkehrsberuhigte Bereiche, Straßen, in denen viele Kinder wohnen und spielen sowie Schulwege“, erklärte Diana Mehlberg. Sie hat die Hinweise gesammelt und an die zuständigen Polizeireviere weitergeleitet.

„Dort überprüfen die Kollegen jetzt, ob man an den genannten Stellen Geschwindkeitskontrollen durchführen kann oder ob auch in Zusammenarbeit mit den Ordnungsämtern Maßnahmen möglich sind“, so die Polizeihauptkommissarin.

Die meisten Kontrollen – so der Plan der Beamten – laufen dann in einer Woche im Juli – ohne vorherige Ankündigung, versteht sich. Und: „Alle, die Hinweise gegeben haben, erhalten von uns eine Antwort“, verspricht Diana Mehlberg.


2 Antworten zu “Auch Müritzer wünschen sich „Blitzer“”

  1. brigitte wolf sagt:

    würde mich freuen , wenn in alt schwerin kastanienallee richtung plauer see (bungalowsiedlung) mal geblitzt werde würde.es ist ein spielplatz und die gartenanlage an der straße.gefahren wird da wie verrückt, unseren enkel und unseren hund hätte es da bald erwischt…. wir würden auch unseren garten ,de sich genau an der straße befindet zur verfügung stellen lg b.wolf

  2. Wilfried Friebe sagt:

    Die Verkehrsberuhigte Zone im Stadtgarten in Röbel mit anliegendem Spielplatz erregt ständig Ärger bei Anwohnern und Spielplatz Nutzern über Renitenz etlicher Klinik Angestelter in Sachen Geschwindigkeit nach dem Motto wer ist zuerst am Kreissverker . Stadt der neu gebauten Straße wird die Verkehrsberuhigte Zone genutzt und die entsprechenden Schilder nicht beachtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*