Anzeige
Anzeige

Ehemalige Warener Musikschüler geben Konzert in ihrer Heimat

21. November 2019

Es ist immer wieder ein schönes Erlebnis, wenn ehemalige Schüler, die inzwischen ihren eigenen Weg gegangen sind, zu Besuch in ihrer alten Heimat sind und zeigen, was aus ihnen geworden ist. So freuen sich die Mitarbeiter der Kreismusikschule Müritz auf ein Konzert mit Birte Päplow und Susanne Gutfleisch (geborene Päplow) , die am kommenden Sonntag, 24. November, ab 18 Uhr im Jost-Reinhold-Saal der Musikschule ein Konzert geben. Beide haben ihren ersten Instrumentalunterricht in der Warener Musikschule bei Julia Ausmeier bzw. Beate Schneeweiß erhalten. Nun gastieren sie zusammen mit Nicolai Krügel im „Geistertrio“ .

Freunde und Förderer der Kreismusikschule Müritz freuen sich auf einen besonderen Konzertabend und laden Musikinteressierte herzlich ein: Am 24. November erklingt der Steinway-Flügel im Jost-Reinhold-Saal in einem Konzert mit ehemaligen Schülerinnen der Musikschule. Die beiden Schwestern Birte Päplow (Violine) und  Susanne Gutfleisch (Violoncello) musizieren seit ihrer frühesten Jugend gemeinsam.

Instrumentalunterricht erhielten sie an der Musikschule Waren. Beim Studium in Weimar lernten sie  Nicolai Krügel kennen  2004 formierte sich dann das Geister-Trio, benannt nach dem Beinamen eines Trios von Ludwig van Beethoven.  Auf dem Programm stehen an diesem Abend das Trio in E-Dur von Joseph Haydn, das Trio op.120 von Gabriel Fauré sowie das Trio B- Dur op. 97 von Ludwig van Beethoven.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


2 Antworten zu “Ehemalige Warener Musikschüler geben Konzert in ihrer Heimat”

  1. Liz sagt:

    Um welche Uhrzeit beginnt das Konzert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*