Anzeige
Anzeige

Ein kleine Geschichte aus dem Warener Alltag

30. Juli 2020

Eine nette Geschichte aus dem Alltag, die wir unseren Lesern nicht vorenthalten möchten. Ein Mitarbeiter des türkischen Friseursalons in der Langen Straße in Waren hat heute ein Portemonnaie gefunden. Der junge Friseur, der nicht so gut Deutsch spricht, wollte helfen, wusste aber nicht so genau, was zu tun ist. Also wandte er sich an eine Verkäuferin aus dem Nachbargeschäft und erwischte mit Kerstin Uhlig genau die Richtige. Denn die Warenerin hilft nicht nur gerne, sondern kennt auch viele Müritzer.
Und auch in diesem Fall konnte sie helfen, denn die Dame, die ihr Portemonnaie verloren hat, ist ihr bekannt. Nach mehreren Telefonaten hatte sie die Frau erreicht, und die war natürlich heilfroh, dass sich ihre Geldbörse mit vielen Papieren wieder angefunden hat.
Zum Dankesagen geht sie morgen noch einmal persönlich in den Friseursalon. Aber wir geben dieses Dankeschön gerne schon einmal öffentlich weiter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*