Anzeige
Anzeige

Kradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Zug

1. August 2020

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Krad und dem Triebwagen der auf der Bahnstrecke Waren – Lübz verkehrenden Regionalbahn ist gestern Abend ein Mann ums Leben gekommen. Der aus Richtung Zarchlin kommende Kradfahrer übersah bei dem am Ortseingang Karow befindlichen unbeschrankten Bahnübergang nach ersten Ermittlungen den von links nahenden Zug. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung des Zuges konnte eine Kollision mit dem Krad nicht mehr verhindert werden. Der Kradfahrer wurde bei dem Unfall tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Identität des Kradfahrers ist noch nicht zweifelsfrei geklärt.
Die in der Regionalbahn befindlichen 6 Personen wurden durch den Unfall körperlich nicht verletzt. Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde vor Ort
notfallmedizinisch betreut.
Durch die Unfallaufnahme und Bergung war die Bahnstrecke mehrere Stunden gesperrt. Die Kripo ermittelt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*