Anzeige
Anzeige

Wieder Rekordwert an Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern

23. Dezember 2020

In Mecklenburg-Vorpommern sind bis zum Nachmittag  322 neue Corona-Infektionen registriert worden. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte meldet 110 Neuinfektionen. Der Inzidenzwert ist in unserem Landkreis ist damit wieder gestiegen und liegt heute bei 167,8. Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen es binnen einer Woche unter 100.000 Bewohnern gibt. Einen größeren Infektions-Ausbruch meldet der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte aus einem Malchower Plfegeheim, mit rund 40 Betroffenen.

Insgesamt wurden in Mecklenburg-Vorpommern bisher 10 534 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 134 Todesfälle, sieben mehr als gestern. Ein Todesfall wird aus unserem Landkreis gemeldet.

Landesweit müssen derzeit 232 Menschen in Kliniken behandelt werden, 55 von ihnen auf Intensivstationen. Immer mehr Krankenhäuser auch in Mecklenburg-Vorpommern melden, dass sie am Limit angekommen sind. Zwar gebe es noch freie Betten, aber es fehle das Personal. Etliche Mitarbeiter seien in Quarantäne oder selbst erkrankt, jede weitere Krankmeldung verschärfe die Situation enorm.


Eine Antwort zu “Wieder Rekordwert an Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern”

  1. Stricker sagt:

    Was machen denn Leute den ganzen Tag. Das kann doch gar nicht wahr sein. An einem 110 Menschen. Das gibt es doch garnicht.