Anzeige
Anzeige

Zwölf neue Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern

29. Juli 2020

In Mecklenburg-Vorpommern sind bis heute 16 Uhr zwölf neue Corona-Neuinfektionen gemeldet worden, zwei davon aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Insgesamt wurden in MV damit bisher 861 Infektionen festgestellt.
Aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim wurden zu dem gestern gemeldeten Fall zehn weitere COVID-19-Fälle bestätigt. Diese insgesamt elf Fälle stehen miteinander in einem epidemiologischen Zusammenhang. Eine Person muss im Krankenhaus behandelt werden.

Einige der positiv getesteten Personen haben verschiedene Feiern besucht und sind beruflich sowie in der Freizeit aktiv. Bislang wurden mehr als 100 Kontaktpersonen ermittelt.

Das Gesundheitsamt vor Ort arbeitet mit Hochdruck an der Ermittlung und Information aller Kontaktpersonen und koordiniert die erforderlichen Maßnahmen inkl. Umgebungsuntersuchungen (Tests).

Laut einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) sind in Mecklenburg-Vorpommern 786 Personen der positiv getesteten Menschen von einer Covid-19-Erkrankung genesen. Insgesamt gab es bislang 20 Todesfälle im Land. Landesweit müssen oder mussten den Angaben zufolge 121 Menschen in Kliniken behandelt werden – 21 von ihnen auf Intensivstationen.

 


Eine Antwort zu “Zwölf neue Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern”

  1. Nast sagt:

    Warum muß man verschiedene Feiern besuchen?
    In der heutigen Zeit sollte man es sich doch reiflich überlegen wo man hingeht!

    Haben diese Leute keine Eltern oder Kinder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*