So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich

22. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Autofahrer empfinden moderne LED-Scheinwerfer oftmals als zu grell. Um herauszufinden, wie und ob LED-Scheinwerfer tatsächlich blenden, hat der ADAC verschiedene Systeme untersucht. Das Ergebnis: Ja, manche LED-Scheinwerfer und Rückleuchten blenden unnötig stark. Vorne sind sogenannte „Linsenprojektionssysteme“ verantwortlich, die mittels einer besonders kleinen Lichtquelle punktuell sehr helles Licht ausstrahlen.

Weiterlesen


(Reklame) Weihnachtsstimmung am Sonnabend bei OBI in Waren

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Bei OBI in Waren wird’s schon am kommenden Sonnabend, 23. November, weihnachtlich. Die Kunden werden mit Kaffee, Gebäck, Glühwein und Stollen auf dem kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt in der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Straße begrüßt.
Und: Wer am Sonnabend eine der frisch geschlagenen Nordmanntannen kauft – sie sind zwischen 1,50 und 2 Meter groß – bekommt einen Liter Glühwein gratis dazu.
Auch an die Kinder hat das OBI-Team gedacht: Um 15.30 Uhr gibt es großes Puppentheater.


Orientalischer Kaffeeklatsch mit Ausstellungseröffnung

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der letzte Kaffeeklatsch dieses Jahres auf dem Hof Sorgenlos wird orientalisch. Am kommenden Sonntag, 24. November, wird um 14 Uhr die Ausstellung “Wenn aus Fremden Freunde werden – Unser Zuhause Neubrandenburg” eröffnet. Die Portraitfotomontagen, die je zur Hälfte aus dem Gesicht einer geflüchteten und einer einheimischen Person bestehen, regen zum Nachdenken an.

Weiterlesen



Nicht nur dunkel und grau

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Von wegen, momentan ist alles grau in grau: Dieses Bild, aufgenommen von Mandy Pollack auf dem Warener Nesselberg, zeigt etwas anderes.


Dringende Bauarbeiten auf der Autobahn 19 nötig

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Fahrbahn der Autobahn 19 muss zwischen Linstow und Malchow in Richtung Berlin dringend saniert werden. Laut Verkehrsministerium wurden Schäden festgestellt, die eine verkehrssichere Nutzung des Streckenabschnitts langfristig nicht mehr ermöglichen. Deshalb soll die Fahrbahndecke nacheinander am rechten und linken Fahrstreifen erneuert werden. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag, 25. November und dauern voraussichtlich bis Ende Dezember. Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr auf der Autobahn in Richtung Berlin auf einer Spur geführt.
Für die Maßnahme fallen Kosten in Höhe von ca. 1,3 Millionen Euro an, die vom Bund getragen werden.


Wenn Mäuse in Nistkästen wohnen…

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

… dann zur Untermiete, um die kalte Jahreszeit zu überstehen und weil die Vögel bereits in den Süden gezogen sind.  Die Viertklässler der Burgschule Wredenhagen haben jetzt einige dieser “illegalen Bewohner” aufgeschreckt, als sie gemeinsam mit Fritz Geißler von der Landesforst die Nistkästen öffneten, um sie zu reinigen und für einen Neueinzug im Frühjahr vorzubereiten.
Währenddessen hatten die Erstklässler alle Hände voll zu tun, denn sie pflanzten die Flatterulme, den Baum des Jahres, in vorbereitete Pflanzlöcher.

Weiterlesen


Polizei stellt Promille-Fahrer bei “Pullerpause” auf Standspur

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Darf man – wenn die Blase wirklich drückt – eigentlich auf einer Autobahn-Standspur halten, wenn keine andere Toilette in der Nähe ist? Eine nicht unberechtigte Frage – wie ein aktueller Fall von der Autobahn 20 zeigt. Wie WsM von der Autobahnpolizei erfuhr, ist das Halten dort nicht explizit verboten – aber zumindest gefährlich, sollte nur im Notfall passieren und ist nicht gern gesehen. Schon gar nicht, um die Blase zu entleeren
Ein 44 Jahre alter Mann hatte bei Dunkelheit zwischen Neukloster und Kröpelin in Westmecklenburg wohl keine Übersicht mehr, wann die nächste Raststätte oder Ausfahrt kommt – und sich zum dringend nötigen Pinkeln auf die Standspur gestellt. Sein Pech: Ein Streifenwagen fuhr gerade Streife. Die Beamten kontrollierten das Fahrzeug mit Bremer Kennzeichen und dann den Fahrer. Dieser “pustete” beim Test 1,8 Promille.


Ehemalige Warener Musikschüler geben Konzert in ihrer Heimat

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 2 Kommentar(e)

Es ist immer wieder ein schönes Erlebnis, wenn ehemalige Schüler, die inzwischen ihren eigenen Weg gegangen sind, zu Besuch in ihrer alten Heimat sind und zeigen, was aus ihnen geworden ist. So freuen sich die Mitarbeiter der Kreismusikschule Müritz auf ein Konzert mit Birte Päplow und Susanne Gutfleisch (geborene Päplow) , die am kommenden Sonntag, 24. November, ab 18 Uhr im Jost-Reinhold-Saal der Musikschule ein Konzert geben. Beide haben ihren ersten Instrumentalunterricht in der Warener Musikschule bei Julia Ausmeier bzw. Beate Schneeweiß erhalten. Nun gastieren sie zusammen mit Nicolai Krügel im „Geistertrio“ .

Weiterlesen


Auch die Müritz-Sparkasse erhebt jetzt Strafzinsen – Privatkunden bleiben noch verschont

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 6 Kommentar(e)

Immer mehr Banken und Sparkassen berechnen ihren Kunden Negativzinsen, auch Strafzinsen oder Verwahrentgelt genannt. Sparer bekommen also für ihr Geld keine Zinsen mehr, sondern müssen für das Anlegen/Aufbewahren ihres Geldes Zinsen an die Bank zahlen. Vor wenigen Tagen haben auch gewerbliche Kunden der Müritz-Sparkasse einen Brief von der Geschäftsstelle erhalten, in dem ihnen angekündigt wird, dass die Sparkasse ab Januar 2020 von gewerblichen Kunden ein Verwahrentgelt in Höhe von 0,5 Prozent pa.a. für Guthaben ab 100 000 Euro auf Geschäftsgirokonten erhebt.
Klar, dass diese Post nicht unbedingt für Jubelstürme gesorgt hat. Denn auch, wenn sich die 100 000 Euro für die meisten Privatpersonen viel anhören, auf Geschäftskonten ist die Dimension eine andere.
“Wir sind Müritzer” hat die Vorstandsvorsitzende der Müritz-Sparkasse, Andrea Perlick, unter anderem gefragt, ob auch daran gedacht ist, Privatkunden mit Verwahrentgelt zu “bestrafen”.
Unser Interview:

Weiterlesen


Im Kulturpark Neubrandenburg starten die Bauarbeiten

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

In Neubrandenburg hat gestern mit einem kleinen Festakt die Neugestaltung des Kulturparkeingangs am Friedrich-Engels-Ring/Neustrelitzer Straße begonnen. Oberbürgermeister Silvio Witt durfte als Erster die Baggerschaufel in die Erde setzen.
Der Kulturparkeingang wird im Rahmen des Projektes „Event- und Kulturpark Neubrandenburg und Koszalin“ neugestaltet. Neubrandenburg und die polnische Partnerstadt Koszalin können dabei im Rahmen des Interreg Va Kooperationsprogramms Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polska auf Fördermittel zurückgreifen. Während die Vier-Tore-Stadt ihr Hauptaugenmerk auf den Kulturpark richtet, revitalisiert Koszalin seinen Park der Pommerschen Herzöge und die dortige Freilichtbühne.
Insgesamt stehen für beide Städte Fördergelder von 2,78 Millionen Euro zur Verfügung. Mit einem städtischen Eigenanteil von etwa 400 000 Euro werden rund 1,5 Millionen Euro in Neubrandenburg investiert.

Weiterlesen


Benzin an den Tankstellen billiger als in der Vorwoche

21. November 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Autofahrer, die Benzin tanken, können sich über günstigere Spritpreise freuen. Laut aktueller Auswertung des ADAC muss man derzeit für einen Liter Super E10 im Bundesmittel 1,379 Euro bezahlen, das sind 0,4 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel hingegen verteuerte sich um 0,5 Cent auf durchschnittlich 1,259 Euro je Liter.

Weiterlesen