Verbraucherzentrale: In zwölf Schritten zum Immobilienverkauf

10. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Seit Ende 2020 ist es beim Immobilienverkauf nicht mehr möglich, dem Käufer die Maklerprovision vollständig aufzubürden. Das neue Maklerrecht sieht vor, dass Verkäufer mindestens die Hälfte der Kosten tragen müssen. Wer den Verkauf von Haus oder Wohnung hingegen selbst organisiert, kommt nicht nur um die Provision herum, sondern behält die Entscheidung, an wen die lieb gewordenen vier Wände weitergegeben werden, auch in der eigenen Hand. Der neue Ratgeber “Immobilienverkauf” der Verbraucherzentrale begleitet das Vorhaben Schritt für Schritt. Wer in Eigenregie verkaufen möchte, findet hier das nötige Praxiswissen – wer mit Makler verkauft, kann mit der Lektüre mögliche Kosten- und Vertragsfallen vermeiden.

Weiterlesen


Nur noch Notbetreuung in den Kitas der Seenplatte

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 3 Kommentar(e)

Da die Inzidenz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte an zwei Tagen in Folge über 150 liegt, werden die Kitas ab sofort geschlossen, es gibt nur noch eine Notbetreuung. Der kommende Montag gilt als Übergangstag, so dass Eltern die Möglichkeit haben, die entsprechenden Unterlagen für die Notbetreuung beizubringen. Kinder, bei denen mindestens ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist und eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann, sind von dem Besuchsverbot ausgenommen.

Weiterlesen


Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte steigt weiter rasant

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 14 Kommentar(e)

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte steigt weiterhin sprunghaft und ist nach wie vor mit Abstand der höchste in Mecklenburg-Vorpommern. Er wird mit heute mit 181,7  (gestern 161,6) angegeben. Der Landkreis meldet heute einen neuen Todesfall und 87 Neuinfektionen. Laut Kreisverwaltung handelt es sich derzeit vorwiegend um die britische Coronavirusmutation, die um ein vielfaches ansteckender sei. Die Infektionen würden sich vor allem im privaten Bereich verbreiten.

Weiterlesen


Junger SPD-Kandidat startet Wahlkampf an der Müritz

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der junge SPD-Politiker Johannes Arlt, der für den Bundestag kandidiert, startet am morgigen Sonnabend, 10. April, seinen Wahlkampf in Waren. Er wird zwar von 13 bis 14 Uhr direkt in der Müritzstadt vor Ort sein, doch aufgrund der aktuellen Situation können Interessierte auch übers Internet mit ihm ins Gespräch kommen. Seine Veranstaltung wird live über den Link https://fb.me/e/hV61LCTvX übertragen – über die Chat-Funktion können direkt Fragen an ihn gestellt werden.
Johannes Arlt ist 36 Jahre, kommt aus Neustrelitz und ist dort im Ortsverein der SPD aktiv.

Weiterlesen


Ausgeweitete Teststrategie in der Kindertagesförderung

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ab dem kommenden Montag, 12. April),gelten in Mecklenburg-Vorpommern erweiterte Testregelungen und Schutzmaßnahmen in den Kitas und Tagespflegestellen. Damit reagiert das Sozialministerium auf das Infektionsgeschehen in der dritten Welle der Corona-Pandemie, das sich vermehrt auch in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen niederschlägt.
„Den aktuellen Meldedaten ist zu entnehmen, dass die Zahl der Neuinfektionen bei Kindern im Alter zwischen 0 und 5 Jahren in den vergangenen Wochen deutlich angestiegen ist“, verdeutlichte Sozialministerin Stefanie Drese. Deshalb sollen nach der medizinischen Fachexpertise der Universitätsmedizin Rostock, des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) sowie des Verbandes der Kinder- und Jugendärzte in MV gezielt die Testungen für symptomatische Kinder ausgeweitet und dabei qualitativ hochwertige Verfahren wie die PCR-Testungen durchgeführt werden.

Weiterlesen


Schule im Kreis Mecklenburgische Seenplatte zunächst wie bisher

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 5 Kommentar(e)

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte findet ab Montag, 12. April, der Schulbetrieb trotz des aktuell hohen Inzidenzwertes wie am Donnerstag und Freitag nach den Osterferien statt. In der Grundschule und für die Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie für die Abschlussklassen erfolgt Präsenzunterricht. Wechselunterricht findet in den Jahrgangsstufen 7 bis 11 sowie in den Beruflichen Schulen statt.

Weiterlesen


Holzlaster fährt gegen Autobahnbrücke

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf der Kreisstraße 11 ist heute Vormittag ein Lkw gegen eine Brücke der Autobahn 19 gefahren. Laut Polizei handelte es sich um einen Holzlaster mit ausgefahrenem Ladekran. Beim Durchfahren der Autobahnbrücke hatte der 31 Jahre alte Fahrer den Ladekran nicht eingefahren, so dass es zum Zusammenstoß mit der Brücke kam. Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung in das Krankenhaus nach Plau gebracht. Durch den Zusammenstoß wurde die Brücke beschädigt. Ein Prüfingenieur ist im Einsatz und checkt, ob es sicherheitsrelevante Mängel gibt.
Der beschädigte Lkw ist nicht mehr fahrbereit und muss geborgen werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt, wobei es sich hier hauptsächlich um den Schaden am LKW (und nicht an der Brücke) handelt.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ | Spargelzeit im “Kleinen Hafenrestaurant” Eldenburg

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Endlich beginnt die Spargelzeit wieder. Und auch wenn die meisten Gaststätten noch geschlossen haben, gibt es die Möglichkeit, sich leckere Spargelgerichte vom Profi kochen zu lassen.

Das “Kleine Hafenrestaurant” in der Marina Eldenburg hat ab sofort leckere Gerichte mit deutschem Spargel auf der Außer-Haus-Karte. Mit dabei das Argentinische Rumpsteak und das gebratener Zanderfilet.

Geöffnet ist Montag, Donnerstag und Freitag von 17 bis 20 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Wer Appetit auf diese leckeren Spargelgerichte hat, bestellt einfach telefonisch unter 03991 747 789 89 und kann zur Abholung mit dem Auto direkt bis vors Restaurant fahren.

So steht dem Spargelgenuss nichts mehr im Wege.


Regional und fair: Neubrandenburger Weltladen in Waren

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Mit Kaffee, Kakao, Gewürzen und Tee aus fairem Handel wird der Neubrandenburger Weltladen am morgigen Sonnabend, 10. April, auf dem Grünen Markt in Waren vertreten sein. Entstanden ist die Idee durch die Kooperation mit „Honigsegen“, einem kleinen Unternehmen mit regionalen Produkten. Die Stadt Waren zeigte sich aufgeschlossen gegenüber der Idee, Regionales und Faires miteinander zu verbinden.
Der Neubrandenburger Weltladen wird vom gemeinnützigen Verein „Eine Welt – Nueva Esperanza“ getragen. Dieser besteht fast 30 Jahre und hat einen kleinen Laden in der Johanniskirche der Viertorestadt.  Gern würde der Verein in Kontakt und ins Gespräch mit Warenern kommen, die Interesse am fairen  Handel und einem beständigen Austausch dazu haben.



Warens City im Frühjahr 2021: Drama und Trauerspiel zugleich

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 17 Kommentar(e)

Man kann es nicht anders sagen: Es ist ein Trauerspiel. Donnerstag-Vormittag in der Warener Innenstadt. Einen Parkplatz zu finden, ist kein Problem, es gibt sozusagen freie Auswahl. Das ist aber auch schon das einzig Positive beim Rundgang durch die City. Auf dem Neuen Markt wirken die beiden Händler, die am Markttag ihre Waren anbieten, ziemlich verloren. Der Blick in die Langes Straße, in Warens Bummelmeile also, macht das ganze Drama deutlich: Über die gesamte Straße verteilt höchstens drei, vier Leute, nur die wenigsten biegen in die Geschäfte ab.
Erster Stopp im “Cinderella” am Eingang zur Langen Straße. Inhaber Dirk Klevenow steht die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben.

Weiterlesen


Warens Stadtvertreter erhalten Verwarngeld vom Landkreis

9. April 2021 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Die Warener Stadtvertretersitzung vom 17. März hat ein Nachspiel. Bekanntlich trug die Mehrheit der Abgeordneten, Verwaltungsmitarbeiter und Besucher keine Mund-Nasen-Bedeckung, nachdem Stadtpräsident Rüdiger Prehn (Linke) ihnen erklärt hatte, dass sie keine tragen müssen (WsM berichtete). Doch das war ein eindeutiger Verstoß gegen die gültige Corona-Landesverordnung. Das Nichttragen der Masken hatte vor allem auch unter Eltern an der Müritz für Empörung gesorgt, denn bekanntlich müssen die Kinder in der Schule sechs, sieben oder acht Stunden mit Maske sitzen.
Der Landkreis als zuständige Behörde hat jetzt reagiert. Den anwesenden Stadtvertretern ist inzwischen ein Schreiben mit einem Verwarngeld zugestellt worden. Das bestätigte der Landkreis auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer”.

Weiterlesen