Polizei- und Feuerwehreinsatz in der Schweriner Staatskanzlei

10. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Am heutigen Tag, gegen 13:40 Uhr, erhielt die Polizei aus einem Büro der Staatskanzlei in Schwerin den Hinweis, dass dort eine Postsendung eingetroffen ist, aus der ein unbekanntes
Pulver austritt. Die Überprüfung zur Gefahreneinschätzung durch den ABC-Gefahrgutzug der Berufsfeuerwehr Schwerin ergab, dass sich Bestandteile der Verpackung von der Postsendung gelöst hatten und alsPulver herausrieselte. Eine konkrete Gefahrenlage konnte somit ausgeschlossen werden. Zur Durchführung der gefahrenabwehrenden
Maßnahmen und zur Sicherheit der Mitarbeiter erfolgte die Räumung des betroffenen Büros sowie der angrenzenden Büroräume.
Der Einsatz der  Feuerwehr und die Überprüfungshandlungen durch die vor Ort eingesetzten Beamten des Kriminalkommissariats Schwerin dauerten ca. zwei Stunden an.


Zeugen gesucht: Wieder nächtlicher Brand auf dem Papenberg

10. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf dem Papenberg scheint nach wie vor ein Feuerteufel sein Unwesen zu treiben. In der letzten Nacht ging gegen 2.20 Uhr im Birkenweg ein Sperrmüllhaufen in Flammen auf. Der Sperrmüll lag ziemlich dicht an einem Neubaublock, so dass auch ein doppelverglastes Fenster im Erdgeschoss des Hauses in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Weiterlesen


Zwei Rothirsche auf der Flucht

9. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Teurer Wildunfall mit Flucht: Gegen 14:20 Uhr ist heute auf der B 192 in Höhe des Rumpshägener Berges ein Auto mit gleich zwei Rothirschen zusammengestoßen.
Verletzt wurde zum Glück niemand, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro.

Die beide Rothirsche sind flüchtig…


 „Gretha van Holland“ fällt länger aus – Erste Absagen für Gäste

9. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wer in diesem Jahr eine Flusskreuzfahrt mit der „Gretha van Holland“ unternehmen wollte, braucht viel Geduld. Das 50 Jahre alte Schiff wird nach der Unfallserie (WsM berichtete) auf der Müritz-Elde-Wasserstraße noch mindestens zwei Wochen in Parchim festliegen, darf dann nur eingeschränkt und in Begleitung einmal weiterfahren und muss an der Müritz in eine Werft. Das erfuhr „Wir sind Müritzer“ jetzt von den Behörden.

Weiterlesen


Am frühen Vormittag schon betrunken im Auto unterwegs

8. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Warens Polizisten ist gestern während der Streifentätigkeit gegen 9.30 Uhr in Möllenhagen ein Auto wegen einer auffälligen Fahrweise ins Auge gestochen.

Die Beamten stoppten den Pkw und rochen ganz schnell den Grund. Der 51 Jahre alte Fahrer „pustete“ 1,41 Promille, musste Führerschein und Fahrzeugschlüssel abgeben und wird nun eine ganze Weile zu Fuß gehen.


Sicherheitsdebatte um „Fusion“ hat Schweriner Landtag erreicht

8. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 16 Kommentar(e)

Die Debatte um das Sicherheitskonzept des «Fusion»-Festivals in Lärz  hat jetzt auch den Schweriner Landtag erreicht. Als erste größere Fraktion äußerte sich die Alternative für Deutschland (AfD) und fordert, dass es keine rechtsfreien Räume in Mecklenburg-Vorpommern geben dürfe, auch nicht auf Musikveranstaltungen.
Da die Polizei „gewaltbereite Personen“ unter den Besuchern erwarte und es in der Vergangenheit auch zu schweren Delikten gekommen war – die Rede war bei der Polizei von später angezeigten Vergewaltigungen, Handyraub oder Landfriedensbruch – sei eine Diskussion um Polizeikräfte auf dem Gelände „einfach nur lächerlich“, teilte der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Nikolaus Kramer WsM mit.

Weiterlesen


Polizei verwarnt vor allem Radler in der Fußgängerzone

8. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei der gestrigen Auftaktkontrolle im Rahmen der Kampagne „Fahren.Ankommen.LEBEN“ haben Warens Polizisten in der Zeit von 7 bis 13 Uhr im Bereich der Langen Straße sowie der Kietzstraße 32 Radfahrer angehalten und überprüft.

Dabei stellten sie 14 Verstöße im Zusammenhang mit dem Befahren einer Fußgängerzone sowie einen Handy-Verstoß fest. Hierbei hat sich einmal mehr gezeigt, dass Radler nur zu gerne in der Fußgängerzone auf das Absteigen verzichten. Aber nicht nur das.

Weiterlesen


Viel zu schnell, aber nicht nur das…

7. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das wird richtig teuer: Ein Videowagen war heute von Neubrandenburg in Richtung Altentreptow unterwegs. Dabei wurden die Beamten auf einen BMW-Fahrer aufmerksam, der auf der Fahrtstrecke mehrere Ordnungswidrigkeiten hintereinander beging.
Unter anderem überholte er mehrere Fahrzeuge im Bereich einer Kurve und trotz Überholverbots. Des weiteren fuhr der Fahrer außerhalb geschlossener Ortschaften mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit.
Eine Messung der Beamten ergab abzüglich der Toleranz eine Geschwindigkeit von 162 km/h bei erlaubten 100km/h. Doch damit nicht genug.

Weiterlesen


Fusion Festival: Sicherheitsbehörden bleiben bei ihrer Haltung

7. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 6 Kommentar(e)

Die Polizei bleibt dabei: Keine mobile Wache auf dem Fusion-Gelände – keine Genehmigung für das Festival. Das bekräftigte der Neubrandenburger Polizeipräsident Nils Hoffmann-Ritterbusch auf der heutigen Pressekonferenz. Es gehe nicht darum, die Fusion zu verbieten, und auch nicht darum, dass die Polizei mit Hundertschaften über das Areal laufen und in jedes Zelt gucken will,  sondern es gehe um die Sicherheit der Besucher. Das vom Veranstalter vorgelegte Sicherheitskonzept sei nicht ausreichend, bundesweit geltende Standards würden nicht eingehalten, eine Genehmigung der Veranstaltung so nicht möglich.
In den nächsten Tagen gebe es aber weitere Gespräche, eine endgültige Entscheidung falle am 16. Mai.

Weiterlesen


Zweiradfahrer in diesem Monat verstärkt im Visier der Polizisten

7. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Heute starten in Mecklenburg-Vorpommern Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt  „Zweiradfahrer im Straßenverkehr“. Die Maßnahmen sind Teil der monatlichen Kampagne „Fahren.Ankommen.LEBEN!“. Die Kontrollen werden über den gesamten Monat Mai fortgeführt. Aus gutem Grund: Im Jahr 2018 sind in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 1.556 Radfahrer im Straßenverkehr verunglückt. Das sind 50 mehr als im Jahr zuvor.
Während die Anzahl der verunglückten Fahrradfahrer von 1.490 auf 1.478 Personen gesunken ist, stieg die Anzahl der verunglückten Pedelec-Fahrer von 71 auf 78.

Weiterlesen


Betrunkener überschlägt sich mehrfach mit seinem Pkw

6. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Betrunken und mit vielen Schutzengeln unterwegs: Zwischen Schwinkendorf und Langwitz ist heute am späten Nachmittag ein 30 Jahre alter Autofahrer in einer Rechtskurve nach rechts von der Straße abgekommen und überschlug sich mit dem Wagen mehrfach. Nach etwa 30 Metern kam er in einem angrenzenden Rapsfeld zum Stillstand. Dem jungen Fahrer ist zum Glück nichts passiert, er konnte unverletzt aussteigen.
Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei ihm fest – ein Test ergab 1,37 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige erstattet, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Wagen des 30-Jährigen ist Schrott.


Sportboot samt Trailer in Malchow gestohlen

6. Mai 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein Sportboot und ein Trailer im Wert von insgesamt 14 000 Euro sind in der Zeit von Freitag, 22.30 Uhr, bis Sonnabend, 8.30 Uhr aus dem Malchower Ziegeleiweg gestohlen worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte der Eigentümer den Bootstrailer mit dem Motorboot in den Abendstunden des 03.05.2019 auf einer Grünfläche im Ziegeleiweg in Malchow in unmittelbarer Nähe zur B 192 gesichert abgestellt. Als er am nächsten Morgen zurückkehrte, stellte er den Diebstahl fest.

Weiterlesen