Jedes vierte Schulkind in MV hat psychische Probleme 

22. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Mehr als ein Viertel aller Schulkinder in Mecklenburg-Vorpommern zeigt psychische Auffälligkeiten. Zwei Prozent aller Jungen und Mädchen zwischen 10 und 17 Jahren leiden an einer diagnostizierten Depression, 2,3 Prozent unter einer Angststörung. Das zeigt der aktuelle Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit „Ängste und Depressionen bei Schulkindern“. Mädchen sind dreimal so häufig von Depressionen und fast doppelt so häufig von Angststörungen betroffen wie Jungen. Hochgerechnet sind insgesamt etwa 4.700 Schulkinder in Mecklenburg-Vorpommern betroffen.

Weiterlesen


Stromschlag-Prozess in München: Ein Opfer aus der Müritz-Region

22. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ein 30 Jahre alter Mann, der sich als Arzt ausgegeben hat und junge Frauen überredete, sich für eine angebliche Studie schwere Stromschläge zuzufügen, hat in diesen Tagen deutschlandweit für Schlagzeilen gesorgt. Er wurde jetzt vom Landgericht München zu elf Jahren Freiheitsstrafe und Unterbringung in der Psychiatrie wegen versuchten Mordes in 13 Fällen  und 7 Fällen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.
Auch eine junge Frau aus der Müritz-Region, die zum Zeitpunkt der Tat gerade Anfang 20 war, gehört zu den Opfern des Verurteilten. Ihre Anwältin, Katja Schade (Foto) aus Waren, hat die Nebenklägerin im so genannten Stromschlag-Prozess vertreten. Sie war bei fast allen Prozesstagen in München dabei.

Weiterlesen


Unsere Müritz-Babys

22. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Babys - 0 Kommentar(e)

Wir begrüßen mit freundlicher Unterstützung des MediClin Müritz-Klinikums und von Babysmile die neuen Erdenbürger, die im Müritz-Klinikum das Licht der Welt erblicken.

Wir gratulieren allen frischgebackenen Eltern!

Weiterlesen


Mirácoli ist die “Mogelpackung des Jahre”

22. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Mirácoli von Mars ist zur “Mogelpackung des Jahres 2019” gewählt worden. Mehr als ein Drittel von insgesamt 43.044 abgegebenen Stimmen ging an das Nudelfertiggericht, das seit letztem Jahr ohne Käse verkauft wird. Die Politik muss Verbraucher endlich besser vor den Tricksereien der Unternehmen schützen, fordert die Verbraucherzentrale Hamburg.
“Wir haben jede Menge Beschwerden zu Mirácoli erhalten”, berichtet Armin Valet von der Verbraucherzentrale. Hersteller Mars spart nicht nur am Käse, sondern auch an Tomatensauce und Würzmischung. Doch der Handel verkauft das Nudelgericht nach wie vor zum alten Preis. Einen gesonderten Hinweis auf den reduzierten Inhalt sucht man vergebens auf dem Mirácoli-Karton. “Dabei wäre es ein Leichtes für Mars, ehrlich mit seinen Kunden umzugehen”, meint Valet. “Warum bietet man nicht einfach eine zweite Variante mit Käse an?”

Weiterlesen


Gleich drei Penzliner ganz oben auf dem Treppchen

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Das ist wirklich sensationell: Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat heute auf seinem Neujahrsempfang in Göhren-Lebbin die Spielerin sowie den Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres 2019 gekürt. Und: Gleich drei der Ausgezeichneten kommen vom Fußball-Verbandsligisten Penzliner SV.
So gewann Christian Ullerich die Wahl zum Trainer des Jahres. Alexander Lukesch wurde Spieler des Jahres und Elaine Heller Spielerin des Jahres. Bei der Online-Abstimmung sind mehr als 14 000 gültige Stimmen abgegeben worden – ein neuer Rekord.
“Wir sind Müritzer” sagt: Herzlichen Glückwunsch!


Keine Lust auf Zustellung? Nicht zugestellte Briefe gefunden

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Vor wenigen Tagen entdeckten Anwohner in einem Papiercontainer in Buchholz fast 230 nicht zugestellte Briefsendungen. Zwei Tage später wurden weitere 64 Briefe in einem Container in Spitzkuhn gefunden und anschließend der Polizei übergeben. Laut Polizei wird gegenwärtig gegen eine 45-jährige Zustellerin aus der Region ermittelt.

Unklar ist derzeit, ob alle nicht zugestellten Sendungen entsorgt, oder ob auch Sendungen entwendet wurden.

Weiterlesen


Handball-Männermannschaft gelingt Befreiungsschlag

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Am Wochenende waren die Handballer des HSV 90 Waren beim Heimspieltag richtig gefordert. Den Start machte die weibliche E Jugend. Die Jüngsten des Vereins behielten dabei gegen SV Fortuna Neubrandenburg III mit 9:4 die Oberhand und konnten vorerst auf den zweiten Tabellenplatz springen. Anschließend musste sich die weibliche D Jugend gegen den Stralsunder HV II deutlich mit 2:24 geschlagen geben. Auch für die männliche C-Jugend war gegen den Tabellenführer aus Grimmen nichts zu holen. Das Spiel endete 18:25.

Weiterlesen


Aussteller von der Seenplatte zeigen sich zufrieden

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

„Es löppt!“, resümiert Steffen Steinbeck von den Müritzfischern und freut sich über 3.300 Fischbrötchen, die seit Eröffnung der 85. Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin am vergangenen Freitag verkauft wurden. Darüber hinaus sind 180 Fass Bier angestochen und gemeinsam mit Kindern unter Anleitung vom Friedrichshof 13 – Verein für Land-Kultur-Kunst-Arbeit in Kublank (LK Mecklenburgische-Seenplatte) Saft aus 1.300 Kilogramm Äpfeln gepresst worden.

Weiterlesen


Grüne fordern Radgesetz für Mecklenburg-Vorpommern

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Die Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität und Verkehr von Bündnis 90/Grüne MV plant ein Gesetz für bessere Radwege im Land.Das Gesetz soll verbindliche Vorgaben machen, um den Radverkehr in Städten und Gemeinden weiterzuentwickeln. Marie Heidenreich, Initiatorin des Grünen Vorstoßes zum Radgesetz, sagt: „Das Radgesetz soll sicheres und entspanntes Fahrradfahren für alle und überall in Mecklenburg-Vorpommern ermöglichen. Ohne rechtliche Vorgaben bleibt es jedem Landkreis und jeder Kommune selbst überlassen, ob und wie sie den Radverkehr stärkt. Das Ergebnis ist leider viel zu oft, dass es keine hochwertigen Radwege gibt und viele Menschen, die eigentlich gerne Fahrrad fahren würden, das Auto nehmen. Wir setzen uns dafür ein, dass das Land seine Kommunen und Landkreise bei Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur mit einem bedarfsgerechten Budget unterstützt. So soll ein flächendeckendes Radwegenetz entstehen.“

Weiterlesen


Mann greift Polizisten auf Revier mit Messer an

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Im Polizeirevier Neubrandenburg ist gestern Abend ein Polizist mit einem Messer angegriffen worden. Der 34-jährige Polizeikommissar befand sich im Vorraum des Reviers in einem Gespräch mit einem Bürger, als es an der Eingangstür klingelte. Der Beamte öffnete die Tür, als der Tatverdächtige plötzlich ein Messer zog und in Richtung des Polizisten stach. Der Beamte konnte dem Stich ausweichen und die Tür wieder schließen. Er verwickelte den Angreifer durch die Tür in ein Gespräch. Währenddessen begaben sich zwei weitere Beamte über den Hof des Reviers zum Haupteingang und konnten den Mann überwältigen und vorläufig festnehmen.
Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 23-jährigen Syrer. Er war aus einer psychiatrischen Einrichtung, in welcher er gerichtlich untergebracht war, abgängig.
Die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg ordnete die Festnahme des 23-Jährigen an und beantragt die Erlangung eines Unterbringungsbefehls beim zuständigen Amtsgericht Neubrandenburg.


Wieder ein VW T Multivan gestohlen

21. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Besitzer von VW-T-Modellen sollten derzeit besonders vorsichtig sein: In Mecklenburg-Vorpommern sind in den vergangenen Tagen etliche Transporter gestohlen worden. So im Bereich Rostock und in der letzten Nacht in Demmin. Dort verschwand ein T6 Multivan mit amtlichen Kennzeichen “MSE”. Er ist braun lila (Bj. 2016) und hat einen Wert von ca. 30.000 Euro.
Die Polizei bittet um Hinweise.


Kater Toni wird in Waren vermisst

21. Januar 2020 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Dieser süße Stubentiger ist vor etwa einer Woche verschwunden und wird schmerzlich vermisst. Zu Hause ist er im Werder Weg in Waren. Toni ist 7 Monate alt, kastriert und gechipt.
Wer ihn gesehen hat, melde sich bitte unter Telefon 03991/663393.