Beifahrerin angefahren

12. April 2015 in Allgemein, Malchow, Polizei - 0 Kommentar(e)

Noch ein Unfall beim Rückwärtsfahren: Am Malchower Trostfeld hat am Wochenende ein 80 Jahre alter Autofahrer beim Rückwärtsfahren seine 78 Jahre alte Beifahrerin, die gerade ausgestiegen war, angefahren.
Die Rentnerin musste zur Behandlung ins Müritz-Klinikum gebracht werden, konnte das Krankenhaus inzwischen aber wieder verlassen.


Doppelt hält besser

12. April 2015 in Allgemein, Malchow, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bereits am Freitagnachmittag stieß ein Auto beim Rückwärts-Ausparken in der Mecklenburger Straße in Malchow gegen zwei andere parkende Wagen. Doch damit nicht genug: etwa eine dreiviertel Stunde später krachte ein- und derselbe Pkw beim Ausparken wieder gegen die beiden Wagen, die er schon einmal beschädigt hatte.
Jetzt lohnen sich die Reparaturen richtig.


Volltrunken in den Graben

11. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Am Nachmittag schon so voll: Bei Jägerhof ist heute Nachmittag gegen 14.20 Uhr ein 32-Jähriger mit seinem Wagen in einer Linkskurve von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Als die Polizei eintraf, wollte er sich noch in den Wald verdrücken, doch die Beamten waren schneller.
Warum der junge Mann flüchten wollte, wurde schnell klar: Er hatte einem ersten Test zufolge 2,56 Promille Alkohol im Blut. Auto kaputt, Führerschein weg, hohe Strafe.


Geschirrspüler verqualmt Neubauwohnung

10. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

G1So ein Geschirrspüler kann ganz schön qualmen: Die Wohnung des Mieters in der Carl-Struck-Straße jedenfalls muss nach dem Brand eines Geschirrspülers heute Abend gründlich renoviert werden.
“Der Geschirrspüler lief, plötzlich war die Küche auch schon voller Qualm”, erzählt der Wohnungsinhaber aufgeregt. Er selbst ist nicht Herr der Lage geworden und hat die Feuerwehr zur Hilfe gerufen.
“Das war schon beeindruckend, nach welch’ kurzer Zeit die Jungs hier vorfuhren”, sagt der chronisch kranke Rentner, der auf einer Bank vor dem Haus auf die Retter gewartet hat.
Ob er in seiner Wohnung bleiben kann, ist fraglich, Hilfe wurde aber bereits angeboten.
Für die Warener Feuerwehr war es Einsatz Nummer 56 in diesem Jahr.

G3


Crash auf der Bundesstraße

9. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Glück im Unglück heute Nachmittag bei einem Crash im Schmachthägener Wald:
Eine aus Richtung Kargow kommende Autofahrerin wollte auf die B 192 aufbiegen und übersah dabei offenbar einen aus Richtung Schloen kommenden Wagen.
Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Insassen blieben zum Glück unverletzt.
Die Polizei schätzt den entstandenen Blechschaden auf rund 8000 Euro.


Vier Einbrüche in Röbel

9. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bereits in der Nacht zum Mittwoch gab es in Röbel gleich vier Einbrüche. Und zwar nach Auskunft der Polizei in eine Fahrschule, in die DRK-Sozialstation, in das Büro des Tourismusverbandes sowie in den Werkstoffhof.
Die bislang unbekannten Täter hebelten jeweils die Fenster auf, die Polizei geht davon aus, dass es sich um ein- und dieselben Täter handelt.
Entwendet wurde Computertechnik im Wert von rund 1500 Euro.
Die Kripo bittet um Hinweise.


Motor aus, Handy an?

9. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Recht im Alltag, Röbel, Waren - 4 Kommentar(e)

brandtVor wenigen Tagen gab es in Waren einen kleinen Unfall, bei dem eine Beteiligte das Handy zückte, um den Unfallgegner, der den Crash offenbar nicht bemerkt hat, zu fotografieren. Bei zahlreichen WsM-Lesern tauchte in diesem Zusammenhang die Frage auf: Darf man das Handy in diesem Fall zücken oder ist das strafbar? Wir haben bei dem Warener Rechtsanwalt Sönke Brandt nachgefragt, der unter anderem auf Verkehrsrecht spezialisiert ist. Hier seine Antwort:

Weiterlesen


Crash wegen “Rotfahrer”

8. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiEin Crash an der Kreuzung Warendorfer Straße/Röbeler Chaussee hat heute Abend für Verkehrsbehinderungen in Waren gesorgt.
Wie die Polizei Waren mitteilt, ist ein Autofahrer ersten Ermittlungen zufolge bei Rot gefahren und deshalb mit einem anderen Pkw, der Grün hatte, zusammengestoßen.
Verletzte wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.


Volltrunken in die Leitplanken

7. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel - 0 Kommentar(e)

Ein angetrunkener Autofahrer ist am Ostermontag zwischen Röbel und Sietow in einer Linkskurve in die Leitplanken gekracht, setzte seine Fahrt danach aber fort.
Allerdings ermittelten die Röbeler Polizisten sehr schnell, wer da vom Weg abgekommen ist und trafen den Fahrer auch zu Hause an. Eine erster Pustetest ergab einen Wert von 2,07 Promille.
Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.


Karpfen aus Reuse gestohlen

6. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Rund 120 Kilo lebende Karpfen sind in der Zeit vom 3. April 18 Uhr bis heute 8 Uhr aus einer Reuse vom Fischerhof der “Müritzfischer” in der Röbeler Seebadstraße gestohlen worden. Der entstandenen Schaden beläuft sich auf rund 1100 Euro. Die Kripo ermittelt.


Vater und Sohn wollen Kleidercontainer “killen”

5. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz heute Abend in Röbel: Ein Zeuge hat der Polizei berichtet, dass in der Warener Chaussee zwei Männer versuchen, in den dortigen Kleidercontainer zu gelangen.
Die Beamten des Polizeireviers Röbel stellten einen 54-jährigen Mann und seinen 19-jährigen Sohn fest, als sie versuchten, Bekleidungsstücke zu entwenden. Es konnten Beutel mit Schuhen und Kleidung aus dem Container sowie eine mitgebrachte Metallstange sichergestellt werden. Der Wert der bereits herausgeholten Bekleidungsstücke wird auf rund 50 Euro geschätzt.


Crash auf der Landstraße

3. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Hoher Schaden bei einem Unfall, der sich gestern bei Lansen ereignet hat. Ein 22-jähriger Autofahrer war aus Lansen kommend in Richtung Schwarzenhof unterwegs. An der Einmündung auf die Landstraße missachtete er die Vorfahrt eines 72-jährigen Autofahrers, so dass es zur Kollision kam.
Bei dem Zusammenstoß gab es zum Glück keine Verletzten. An beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von mehr als 33 000 Euro.