Ab heute Bauarbeiten an der A-19-Anschlussstelle Linstow

14. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Zur Erinnerung: An der Anschlussstelle Linstow der A 19 wird ab heute gearbeitet. Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr auf der Autobahn in Richtung Berlin auf einer Spur geführt.
In der Zeit vom 21. Oktober, 14 Uhr bis voraussichtlich 25. Oktober werden zudem die Auf- und Abfahrten zur Autobahn auf der Richtungsfahrbahn Berlin voll gesperrt.
Auf Grund der Bauarbeiten ist während der gesamten Bauzeit der Parkplatz Linstow an der A 19 gesperrt.
Die Arbeiten sind dringend notwendig, weil die Verkehrssicherheit des Streckenabschnitts nicht mehr gegeben ist. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Krakow am See.


Warener Konditorin gewinnt Landes-Wettbewerb

14. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 1 Kommentar(e)

Die Müritz-Region hat – im wahrsten Sinne des Wortes – eine frischgebackene Landessiegerin: Johanna Rohde, 21 Jahre alt und Konditorin bei der Mecklenburger Backstuben GmbH, hat beim Konditoren-Wettbewerb Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Sie wird unser Land jetzt Mitte November beim Bundes-Leistungswettbewerb in Bielefeld vertreten.

Weiterlesen


Auch Penzlin im Landes-Cup eine Runde weiter

13. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Nach Waren und Nossentiner Hütte hat auch der Penzliner SV die dritte Runde im Lübzer Pils Cup ungefährdet und souverän gemeistert. Die Penzliner, die in der Verbandsliga spielen, haben heute bei Einheit Grevesmühlen (Kreisoberliga) 5:0 gewonnen und sind damit eine Runde weiter.
Wie bereits berichtet ist Malchow gestern gegen den Torgelower FC Greif ausgeschieden.
Foto: Ch. Ullerich


Agroneum: Dickster Kürbis bringt 240 Kilo auf die Waage

13. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Man, ist der dick man! Im Agroneum Alt Schwerin ist heute wieder der schwerste Kürbis gesucht worden – das Gewinner-Exemplar brachte sage und schreibe 240 Kilo auf die Waage.
Klar, dass dieses Gewächs nicht einfach so herangetragen werden konnte. Da war schwere Technik nötig. Ein Radlader hat den Brocken zum Wiegen gebracht. Eigentümer des dicken Dings ist Familie Stutz aus Röbel, die schon bekannt ist für ihre außergewöhnlichen Kürbisse. Fiete, Schüler der fünften Klasse, durfte den Riesen präsentieren.
Auf Platz zwei landete ein Kürbis mit 90 Kilo und auf Platz drei ein 40-Kilo-Exemplar aus Malchow.
Aber auch ansonsten gab’s für die vielen Gäste des Kürbisfestes am Agroneum viel zu sehen, zu erleben und zu schmecken. Ein Fest, das seit einigen Jahren zahlreiche Besucher aus Nah und Fern anzieht.

Fotos: Olaf Gaulke


Rauchmelder und Nachbarn verhindern Schlimmeres

13. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Sonntagmittag, Schreck in der Warener Schillerstraße. Der Rauchmelder in einem Haus schlägt Alarm. Doch dort ist niemand zu Hause. Nachbar verständigen die Feuerwehr, denn sie riechen auch Qualm. Ein Nachbar hat zum Glück einen Schlüssel, eilt ins Haus und holt etwas stark Qualmendes vom Herd. Er hat damit wohl Schlimmeres verhindert. Aber auch Warens Feuerwehr war wieder in wenigen Minuten vor Ort. „Wahnsinn, wie schnell die sind“, meinte ein Nachbar anerkennend im Gespräch mit „Wir sind Müritzer“.
In dem Haus dürften in den kommenden Tagen einige Renovierungsarbeiten anstehen.
Wieder ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig Rauchmelder sind.


Pole dreht durch, bedroht und verletzt Passanten

13. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

In Dargun ist gestern ein 32 Jahre alter Pole durchgedreht. Zunächst versuchte er, Autos anzuhalten, indem er sich auf die Fahrbahn legte. Als ihn ein Passant daraufhin ansprach, versuchte der Mann, den Passanten zu schlagen.
Anschießend ging er in einen Imbiss und bedrohte die dort anwesenden Personen mit einem Beil. Das Beil konnte ihm jedoch durch das couragierte Eingreifen anwesender Gäste abgenommen werden. Ein Gast wurde dabei vom Täter durch einen Fußtritt leicht verletzt.

Weiterlesen


In Waren sehen Spaziergänger an diesem Wochenende doppelt

13. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

In Waren reiben sich viele Spaziergänger seit Freitag häufig verwundert die Augen. Denn sie sehen doppelt. Und das gleich mehrfach. Doch es handelt sich weder um einen Sehfehler noch zu viel Sekt im Blut: In Waren findet noch bis heute das 7. Internationale Zwillingstreffen statt. Rund 50 „Pärchen“ sind dabei – fast alle sehen sich tatsächlich zum Verwechseln ähnlich und haben sich auch identisch gekleidet.
Aber warum gerade in Waren dieses Treffen?

Weiterlesen


AGRONEUM sucht heute wieder den schwersten Kürbis

13. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Am AGRONEUM Alt Schwerin dreht sich heute wieder alles um den Kürbis. Egal ob groß oder klein, rund oder oval, gelb oder grün – Kürbisse gehören zum Herbst wie die bunten Blätter an den Bäumen.
Nach dem Motto „formvollendet rosig und rund“ lädt das AGRONEUM ab 10 Uhr zum Kürbisfest ein.

Weiterlesen


Bootsmotoren und Zubehör in Silz gestohlen

12. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

An der Steganlage „Marina Silz“ sind vier Außenbordmotoren, Angelruten, diverses Zubehör sowie ein Echolot entwendet worden. Die Wasserschutzpolizei Waren gibt den entstandenen Schaden mit rund 5000 Euro an. Ein ebenfalls entwendetes Ruderboot vom Typ „Anka“ wurde in der Nähe des Tatortes gefunden und konnte an den Besitzer übergeben werden. Die Polizei bittet um Hinweise.


Pokal: Malchow ‘raus, Hütte und Waren weiter

12. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Für den Malchower SV ist nach der dritten Runde beim Lübzer Pils Cup Schluss. Das Team verlor heute zu Hause gegen den Torgelower FC Greif 0:3. Eine Runde weiter sind dagegen der SFV Nossentiner Hütte und der SV Waren 09.
Die Hütter gewannen auf heimischem Rasen gegen SV Motor Eggesin 3:1, und Waren siegte auswärts 5:1 gegen den VFC Anklam. Der Penzliner SV kann morgen weiter kommen. Die Spieler fahren zur Mannschaft von Einheit Grevesmühlen.


Nachhilfe-Bedarf für das Bildungsministerium

12. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 2 Kommentar(e)

Da wird wohl jedem Lehrer, der seinen Kids gerade den Unterschied zwischen Verben und Substantiven beibringt, richtig übel. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wirbt mit diesem Plakat – auch in der Müritz-Region. Nicht nur unsere Leserin Waltraud Zimdars meint, dass die Damen und Herren des Ministeriums dringend Nachhilfeunterricht brauchen.


Hotel Am Tiefwarensee erneut mit erstklassigem Ergebnis

12. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 3 Kommentar(e)

Sie werden immer besser: Bei der Klassifizierung des DEHOGA haben die Mitarbeiter des Hotels Am Tiefwarensee wieder deutlich mehr Punkte geholt als für ihre drei Sterne nötig gewesen wären. Das Hotel, das vom Lebenshilfswerk betrieben wird, erreichte 411 Punkte, 264 sind Bedingung für die drei Sterne.
Dennoch bleibt das Lebenshilfswerk auf dem Teppich und möchte nach Auskunft von Geschäftsführerin Anke Koth keine höhere Klassifizierung anstreben. „Die Erwartungen der Besucher steigen dann vielleicht so enorm, dass wir sie nicht erfüllen können. Wir überraschen unsere Besucher lieber mit hervorragender Qualität“, sagte sie gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Weiterlesen