Abschied aus der Warener Innenstadt

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Sie haben Tschüss gesagt: Fast zehn Jahre lang gehörten Susi und Achim zur Warener Innenstadt wie das Rathaus oder der Brunnen. Bei Wind und Wetter zogen sie mit ihrem Wagen durch die City. Mal schnell eine Bratwurst zwischendurch oder eine Schüssel von dem leckeren, selbst gekochten Eintopf – bei Susi und Achim gab‘s regelmäßig lange Schlangen vor dem Imbiss-Mobil.
Aber die Beiden haben nicht nur den Hunger der Müritzer und Gäste gestillt, sondern nahmen sich auch gerne Zeit für ein nettes Pläuschchen.
Doch Susi und Achim haben sich verabschiedet. Aus gesundheitlichen Gründen konnten sie nicht weiter machen.
„Wir sind Müritzer“ wünscht den Beiden alles Gute. Man sieht sich.
Ach ja, wer Interesse an dem praktischen Imbiss-Mobil hat, kann sich gerne unter 01749397456 melden.


Wertholzverkauf: Eiche erzielt wieder Spitzenwert

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Den Spitzenwert bei der heute durchgeführten 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Malchin erzielte die Eiche eines Privatwaldbesitzers aus dem Bereich des Forstamtes Güstrow mit 1.274 Euro pro Festmeter. Den Stamm ersteigerte ein Furnierkäufer aus Bayern.
Insgesamt kamen bei dem diesjährigen Termin, der erstmals als Submission (Verkauf nach schriftlichem Meistgebot) durchgeführt wurde, 800 Festmeter Wertholz von 11 Baumarten unter den Hammer. Die gesamte Angebotsmenge konnte nahezu vollständig verkauft werden. Die beteiligten Waldbesitzer des Landes erzielten einen Erlös von insgesamt ca. 440.000 Euro.

Weiterlesen



Karten für den Sportlerball zu gewinnen

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Zum 28. Mal steigt am kommenden Sonnabend, 25. Januar der Sportlerball in Waren. Neben der Ehrung der besten Sportler können sich die Gäste auf leckeres Essen, ein Showprogramm, Musik von einem Rostocker DJ und eine große Tombola freuen. Die Karten für den Sportlerball sind seit langem ausverkauft.
Wir verlosen heute einmal zwei Karten für den Sportlerball im Gesamtwert von 50 Euro. Wer gewinnen möchte, schreibt uns einfach eine Mail an wirsindmueritzer@t-online.de und verrät und seinen Lieblingssportler, der nicht aus der Region kommen muss.
Einsendeschluss: Freitag, 24. Januar, 12 Uhr.


Zwei Schüler sterben bei Busunfall in Thüringen

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Schweres Schulbus-Unglück heute morgen in Thüringen: Zwei Kinder sind gestorben, viele weitere zum Teil schwer verletzt.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der verstorbenen Kinder und den verletzten Mädchen und Jungen.


Festnahme nach sexuellem Missbrauch von Kindern

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Betreuer einer Einrichtung für geistig behinderte Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Vorpommern Greifswald meldeten der Polizei den Verdacht, dass eines der betreuten Kinder sexuell missbraucht worden sein könnte. Das Verhalten des Kindes sei auffällig. Durch umsichtiges und kindgerechtes Befragen, den Einsatz der Rechtsmedizin und intensive Ermittlungender Polizei wurde dieser Verdacht erhärtet.

Weiterlesen


Bunter Spielenachmittag auf dem Hof Sorgenlos

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Am ersten Kaffeeklatsch des Jahres findet auf dem Hof Sorgenlos ein Spielenachmittag statt. Katrin und Andreas stellen ihre Spielesammlung zur Verfügung und freuen sich auf Gäste, die Spaß am fröhlichen Miteinander haben. Ab 15 Uhr werden “Himbeerkuchen mit weißer Schokolade” sowie warme & kalte Getränke serviert. Es wird um Anmeldung per Telefon, E-Mail oder WhatsApp bis zum Samstag, 25. Januar gebeten.
Veranstaltungsdatum:
Sonntag, 26. Januar 2020 von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Hof Sorgenlos, Sorgenloser Weg 17, 17192 Peenehagen OT Groß Gievitz
Ansprechpartner:
Katrin Michaelis, post@hof-sorgenlos.de oder 0179-2045228


Prozess um tote Frau in Alt Rehse bald beendet?

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Einwohner in Alt Rehse sind gespannt. In den nächsten Wochen soll der Prozess gegen den 54-jährigen Mann enden, in dessen Haus 2016 eine junge Frau halb verwest gefunden wurde (WsM berichtete). Es handelte sich um die 32 Jahre alte Lebensgefährtin des Hauseigentümers, die in einem Teppich gerollt und auf eine Sackkarre geschnallt worden war, wie Polizisten vor Gericht berichteten.
Wie “Wir sind Müritzer” jetzt aus Justizkreisen verfuhr, steht die Beweisaufnahme in dem Revisionsverfahren wohl kurz vor dem Abschluss. Das Landgericht hat weitere Termine im Februar vereinbart.

Weiterlesen


Röbeler Unternehmen produziert erfolgreichste Vinyl-Alben

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Die Schallplatte erfreut sich seit etlichen Jahren wieder großer Beliebtheit – und wo werden die erfolgreichsten Alben produziert? Genau, an der Müritz, bei der optimal media GmbH. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren ordentlich investiert, unter anderem in die Schallplatten-Produktion und damit einen richtigen Riecher bewiesen. Denn die Marktführer der Musikindustrie wie Universal Music Group, Warner Music Group und Sony Music Entertainment vertrauen ebenso auf die Röbeler Spezialisten wie zahlreiche unabhängige andere Label und Musikverlage.

Weiterlesen


Weniger Haushaltsabfälle pro Kopf  in MV

23. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wie das Statistische Amt mitteilt, wurden aus den privaten Haushalten Mecklenburg-Vorpom­merns im Jahr 2018 insgesamt rund 704 000 Tonnen Abfälle von den öffentlich-rechtlichen Entsorgern eingesammelt. Das waren fast 6 000 Tonnen weniger als 2017. Das Abfallaufkommen pro Kopf sank von 441 auf 438 Kilogramm. Rund 52 Prozent der Haushaltsabfälle 2018 waren Haus- und Sperrmüll.

Weiterlesen



Ungewöhnliche Erscheinungen am Müritzer Himmel

22. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 3 Kommentar(e)

Haben Sie es auch gesehen? Zahlreiche Leser aus der Müritz-Region berichten über ungewöhnliche Erscheinungen am Himmel – Lichtpunkte, Schlangen, die sich bewegen. Die ungewöhnliche Lichterkette am Himmel ist für viele irritierend. Dahinter könnte Tesla-Gründer Elon Musk stecken. Der hat nämlich ein Weltraumprojekt gestartet und schickt seit kurzem Mini-Satelliten ins All. Die Satelliten werden durch die untergehende Sonne am Horizont angestrahlt. Und genau das könnten die Erscheinungen sein, die auch von Müritzern beobachtet wurden.
Ein Foto von Claudia