Elternabende an der Dethloffschule

11. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Friedrich-Dethloff-Schule-2Am morgigen Donnerstag 12. November, und am 17. November finden in der Friedrich-Dethloff-Schule in Waren die sogenannten “Offenen Elternabende” statt. Eltern erhalten hier die Möglichkeit, sich bei den Fachlehrern und Klassenleitern über den Leistungsstand, die Entwicklung und das Arbeits- und Sozialverhalten ihres Kindes zu informieren.
Im Vorfeld kann nach Auskunft von Schulleiterin Ute Schmidt über die Schüler mit den entsprechenden Lehrern eine Konsultationszeit verabredet werden.
Am Ende der einzelnen Elternabende trifft sich die Schulleitung mit den Elternvertretern der Klassen zu einem konstruktiven Gespräch, um bestimmte schulische Prozesse “unter die Lupe” zu nehmen und Erfahrungen auszutauschen. Hinweise werden hier gern entgegengenommen.


Wem glaubt das Gericht ?

11. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Am Amtsgericht Waren muss sich morgen erneut ein Mann verantworten, der eine junge Frau als “Scheiß Türkin” beschimpft und vor ihr ausgespuckt haben soll. Dem 67-Jährigen wird Beleidigung vorgeworfen, erklärte ein Gerichtssprecher.

Weiterlesen


Aus dem Schlosshotel wird die Schlossklinik

11. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

LandhotelTeschow_HerbstAuf Schloss Teschow, etwa eine halbe Stunde nördlich von Waren gelegen, haben die Mitarbeiter der Limes Schlosskliniken und der arcona Hotelgruppe jetzt einen intensiven zweimonatigen Probebetrieb gestartet.
In dieser Test-Phase wird aus dem gut eingeführten 4-Sterne-Landhotel, das seit Jahren zur arcona Hotelgruppe gehört, nun die Limes Schlossklinik „Rostocker Land Am Teterower See“. Dort sollen schon in Kürze 90 Menschen, die unter seelischen Erkrankungen wie Burnout-bedingten Depressionen leiden, medizinisch betreut und therapiert werden.

Weiterlesen


Alle Macht den Narren!

11. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Heute ist es wieder so weit: Auch für die Karnevalisten der Müritz-Region beginnt um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit. In vielen Orten unserer Region übergeben die haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeister ihre Rathausschlüssel an die Narren.
Für den Warener Karnevalverein wird es eine ganz besondere Saison, nämlich schon die 60.

Ka6

 


Auto brennt nach Fahrt über einen Gegenstand

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Eine verloren gegangene Matratze hätte heute Abend auf der B 192 bei Penzlin beinahe zu einer Katastrophe geführt.
Gegen 18.10 Uhr war eine 64-jährige Frau mit ihrer 12 Jahre alten Enkelin mit ihrem Auto auf der B 192 aus Neubrandenburg in Richtung Penzlin unterwegs.
UnfallIm Bereich Krukow bemerkte die Fahrerin plötzlich, dass sie über einen Gegenstand gefahren ist, anschließend konnte sie die Lenkung des Pkw nur noch schwer bedienen.
Da sie nicht unmittelbar anhalten konnte, setzte sie zunächst ihre Fahrt fort.
Im Bereich der Ortsumgehung Penzlin bemerkte die Enkelin plötzlich Brandgeruch und Flammen im rechten Fahrzeugbereich.
Die 64-Jährige fuhr sofort an den Straßenrand, beide verließen das Fahrzeug umgehend.
Eine zufällig vorbeifahrende Rettungswagen-Besatzung löschte mit dem bordeigenen Feuerlöscher den Brand.
Auch vier Fahrzeuge der Feuerwehr Penzlin eilten zum Ort des Geschehens.
Während der Umsetzung des Fahrzeuges bemerkten die Kameraden der Feuerwehr eine unter dem PKW eingeklemmte, neue und noch verschweißte Bettmatratze.
Das wird der Gegenstand gewesen sein, über den die Frau fuhr. In Folge der Reibung ist es dann wohl zum Feuer gekommen.
Der Brand des Fahrzeuges führte zum wirtschaftlichen Totalschaden.
Die Polizei bittet jetzt um Zeugenhinweise: Wer kann Angaben zur verloren gegangenen Matratze machen?

Nachts in Rechlin gestohlen, morgens auf der Autobahn entdeckt

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Beamte der Bundespolizeiinspektion haben heute morgen auf der BAB 11 ein polnisches Fahrzeug kontrolliert. Im Fahrzeuginnenraum stellten sie drei gebrauchte, sehr hochwertige Bootsmotoren der Marke Yamaha mit frisch abgeschnittenen Kabeln, diverse Werkzeuge und mehrere mit Dieselkraftstoff gefüllte Kanister, versteckt unter Planen, fest.

Fußgängerin angefahren und leicht verletzt

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

PolizeischriftIn der Warendorfer Straße ist heute Abend eine Fußgängerin angefahren und leicht verletzt worden. Wie die Polizei Waren auf Nachfrage mitteilte, kam ein Autofahrer aus der Straße zu den Stadtwerken und wollte nach rechts auf die Warendorfer Straße abbiegen. Dabei übersah er die dunkel gekleidete 52 Jahre alte Frau. Die Verletzte ist vorsorglich mit ins Müritz-Klinikum genommen worden.
In diesem Zusammenhang rät die Polizei Fußgängern und Radlern erneut, in der jetzigen dunklen Jahreszeit gerade in nicht so gut beleuchteten Straßen Kleidung zu tragen, die zu erkennen ist. Das gilt ganz besonders auch für Kinder, die morgens im Dunklen unterwegs sind und häufig weder Leuchtstreifen an der Kleidung noch an den Schultaschen haben.


Wahltermin steht

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Der Termin für die Landtagswahl im kommenden Jahr steht fest: Die Landesregierung hat sich für 4. September 2016 entschieden. Der dann zu wählende siebte Landtag von Mecklenburg-Vorpommern wird seine Aufgaben bis zum Jahr 2021 ausüben.


Pflastersteine gestohlen

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel - 0 Kommentar(e)

Wer macht denn so was?
Vermutlich gestern haben bislang unbekannte Täter großflächig die Pflastersteine an einer Schutzhütte am neu errichteten Radweg Alter Bahndamm zwischen Mallin und Penzlin gestohlen.
Die Kripo ermittelt.
Die Stadt Penzlin bittet dringend um Hinweise.

Klau
Foto: Stadt Penzlin


Einbrecher durchwühlen sämtliche Zimmer

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
burglar breaking inZum Einbruch in ein Einfamilienhaus am Warener Müritzstadion, über den wir gestern Abend bereits kurz berichtet haben, kann der Tatzeitraum jetzt eingegrenzt werden.
So sind die bislang unbekannten Täter in der Zeit von Sonntag 18 Uhr bis Montag 8 Uhr in das Haus eingestiegen, durchwühlten sämtliche Räume und nahmen letztlich Schmuck im Wert von rund 1000 Euro mit.
Die Polizei empfiehlt in diesem Zusammenhang erneut allen Hausbesitzern, sich in Sachen Einbruchschutz beraten zu lassen. Bei der Kripo Neubrandenburg gibt es dazu einen Spezialisten, der auch vor Ort kommt und sich die Häuser anschaut.
Dass diese Beratung hilft, zeigt ein Fall aus der vergangenen Woche. Einbrecher hatten bei Feldberg versucht, in ein Haus einzusteigen, schafften es aber nicht. Denn in dieses Haus ist vor längerer Zeit schon einmal eingebrochen worden, anschließend ließen sich die Besitzer beraten und sicherten ihr Eigentum den Empfehlungen zufolge.
Der Berater der Kripo Neubrandenburg ist unter der Telefonnummer 0395 55 82 51 34 zu erreichen.

Wie Zumba krebskranken Frauen hilft

10. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Zumba2Tanzen und Spaß haben für einen guten Zweck! Kathleen Leiskau hat für den kommenden Freitag, 13. November, eine große Zumba-Party in Göhren-Lebbin organisiert.

Die engagierte Röbelerin hofft auf ganz, ganz viele Mitstreiter und will den Erlös der Müritzer Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs spenden.

Weiterlesen


Infos für Eltern von künftigen ABC-Schützen

10. November 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Koll1Auch wenn’s bis zum Schulanfang noch ein bisschen hin ist: Wichtige Infos für Eltern von Mädchen und Jungen, die im kommenden Jahr eingeschult werden, gibt’s am kommenden Donnerstag, 12. November, in der Käthe-Kollwitz-Schule” in Waren.
Schulleiterin Marion Schuldt informiert ab 19 Uhr im Speiseraum der Grundschule über das Einschulungsverfahren, darüber, wie man die Kleinen am besten auf den neuen Lebensabschnitt vorbereitet, über das Schulprogramm ihrer Einrichtung, den Religions- und Ersatzunterricht sowie über das Hortzentrum Waren-West.
Anschließend haben die Eltern Gelegenheit, sich die Schule bei einem Hausrundgang genau anzuschauen.