Kleine Dinge mit großer Wirkung

1. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Es sind manchmal die ganz kleinen Dinge, die eine ganz große Wirkung auf den Alltag haben. Wie die nette junge Dame gestern in der Warener Marktstraße, die ihren noch lange nicht abgelaufenen Parkzettel an wildfremde Menschen weiter gegeben hat.
Oder die junge Dame heute im EDEKA-Markt auf dem Papenberg, die am Flaschenautomaten einen Fünf-Euro-Schein findet und ihn prompt zum Chef bringt.
Wenn sie ihn eingesteckt hätte, wäre es niemandem aufgefallen.
Es sind die kleinen Dinge im Alltag….




Röbeler Polizei ermittelt Räuber

1. Juli 2015 in Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiErfolg für die Kriminalpolizei Röbel: Die Beamten haben jetzt einen 25-Jährigen ermittelt, der unter anderem zwei Seniorinnen in Röbel und Rechlin überfallen haben soll.
Zur Erinnerung: Die beiden älteren Damen hatten in Banken Geld abgehoben und sind anschließend auf dem Nachhauseweg bzw. in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt worden. Dem jungen Mann wird außerdem ein Tankbetrug in Altentreptow sowie Fahren ohne Führerschein vorgeworfen.
Möglicher Weise ist der Verdächtige ebenfalls verantwortlich für einen Einmietbetrug in einem Hotel in der Müritz-Region, für eine Kennzeichendiebstahl und die Unterschlagung eines Leihfahrzeuges eines Neubrandenburger Autohauses.
Im Rahmen der Ermittlungen ist Haftbefehl erlassen worden, Schweriner Polizisten konnten den Gesuchten am Sonntag dann auch festnehmen.Der junge Mann befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.
Wegen weiterer Straftaten im Raum Schwerin, Ludwigslust und Rostock wird noch ermittelt.




Wir suchen coole Sommer-Schnappschüsse

1. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

RutschevoENDLICH! Sommer, Sonne, gute Laune!

“Wir sind Müritzer” freut sich auf tolle Sommer-Bilder von ganz, ganz vielen Lesern.

Die coolsten Schnappschüsse, die in den nächsten Hitze-Tagen bei uns eingehen, belohnen wir mit erfrischenden Überraschungen.

Also, nicht nur in der Sonne aalen, sondern auch Ausschau nach besonderen Motiven halten. Es lohnt sich!

Ihre Bilder schicken Sie bitte per Mail an: wirsindmueritzer@t-online.de


Zum Jubiläum lassen die Frauen die Muskeln spielen

1. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

26Auf der Warener Freilichtbühne geht es in Kürze so richtig zur Sache. Zwar verrät Regisseur Nils Düwell noch nicht alle Höhepunkte des neuen, inzwischen schon zehnten Stücks der “Müritz-Saga”, doch der erste Einblick bei der gestrigen Pressekonferenz hat schon mal gezeigt, wo der Hase lang läuft, oder besser der Wolf von Warentin kämpft.

Weiterlesen


Mit viel Spaß zur mehr Fitness und Gesundheit

1. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Jump2 Rhythmus, Spaß und vor allem jede Menge Bewegung: Ab heute gibt es auch in Waren das seit kurzem so beliebte und effektive “Jumping Fitness”. Als eines der ersten Studios in Mecklenburg-Vorpommern bietet “FunAktiv” Waren in der Gievitzer Straße so einen Kurs an. Und der heutige ist nach Auskunft von Chefin Kristin Schmuck auch restlos ausgebucht. Doch für weitere Kurse sind noch Anmeldungen möglich.

Weiterlesen


Auch Müritzer wünschen sich “Blitzer”

1. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

Da haben sich die Einwohner des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte nicht lange bitten lassen: Nach der Aufforderung der Polizeiinspektion Neubrandenburg, Orte zu nennen, an denen nach Meinung der Bürger Geschwindigkeitsmessungen dringend nötig sind, gingen genau 103 Hinweise ein, darunter auch zahlreiche aus der Müritz-Region.

Weiterlesen


Zwei Fahrer leicht verletzt

30. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiBei einem Unfall heute früh auf der B 192 bei Leizen sind zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei Röbel dazu mitteilt, war ein 30 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen aus Richtung Mirow in Richtung Plau unterwegs.
Eine nachfolgende 32 Jahre alte Pkw-Fahrerin fuhr nach ersten Erkenntnissen mit erheblich höherer Geschwindigkeit, als der vor ihr fahrende Wagen und krachte auf den Vordermann. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen, konnten aber zum Glück nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause.
Den entstandenen Schaden beziffern die Röbeler Polizisten auf rund 10 000 Euro.