Jede Menge Diesel abgezapft

16. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)
Am Wochenende sind von einem umfriedeten Firmengelände in der Dorfstraße in Grabowhöfe ca. 2 000 Liter Dieselkraftstoff entwendet worden.
Bisher unbekannte Täter haben sich widerrechtlich Zutritt zu dem Gelände verschafft und aus verschiedenen dort abgestellten Fahrzeugen sowie aus dem Behälter der Tankstelle insgesamt 2000 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt.
Die Kriminalpolizei war vor Ort und hat Spuren gesichert. Die Ermittlungen dauern an.


Malchower Grundschüler verpassen knapp einen Medaillenrang

16. November 2015 in Allgemein, Malchow, Sport - 0 Kommentar(e)

Die achtjährigen Grundschüler Nils Prey, Tom Karff und Milan Wilken (Foto von links nach rechts) haben vor wenigen Tagen als Mannschaft der Goethe-Schule Malchow am Schulschach-Cup in der Wettkampfklasse I (Grundschulen Klasse 1-4) als Viertplatzierte unter 26 teilnehmenden Mannschaften eine Medaille knapp verpasst. A
m Ende fehlte im Endklassement nur ein halber Brettpunkt zum Bronzerang.

Trotzdem ein schöner Erfolg für die drei Schüler, die seit zwei Jahren den Schulschachkurs des SV Malchower Schachinsel an der Fleesenseeschule besuchen, der jeden Freitag ab 16.30 Uhr stattfindet und offen für alle Malchower Schüler ist. Neue Interessierte Schüler sind dort herzlich willkommen.


Ein Paradies für Bücherfreunde

16. November 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Round bookshelf in public librarySchnäppchenjäger aufgepasst! In der Warener Stadtbibliothek beginnt morgen wieder der traditionelle Buchverkauf. Bis zum 28. November können die Besucher zu den gewohnten Öffnungszeiten zwischen ausgesonderten Mehrfachexemplaren und Schenkungen stöbern und diese zu einem kleinen Preis kaufen.

Dabei sind unterhaltsame Romane genauso im Angebot wie spannende Sachbücher, lustige Kinderbücher oder auch Videos.


H2…OHhhhh! Wassertag für 250 Krankenschwestern und Pfleger

16. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Wasser1Unser Körper besteht zu fast 70 Prozent aus Wasser und braucht daher viel Flüssigkeit. Rund zwei Liter am Tag sollte man trinken für körperliche und geistige Gesundheit.

Die berufstätige Bevölkerung ist die meiste Zeit des Tages am Arbeitsplatz. Auch dort sollte man ans regelmäßige Trinken denken. Die Theorie kennt jeder, aber wie sieht es in der Praxis aus? Vor allem in einem stressigen Job wie in einem Klinikum?

Weiterlesen


Klinks Bürgermeister tritt zurück

16. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Gemeinde Klink muss in Kürze gewählt werden: Nach Informationen von “Wir sind Müritzer” ist der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde, Ulrich Hohls, der erst im vergangenen Jahr wiedergewählt wurde, jetzt aus persönlichen Gründen zurückgetreten.
Bis zur Neuwahl amtiert nun seine Stellvertreterin Heike Glaß.

KlinkGrafHerbst


Pkw auf de A 19 ausgebrannt

15. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Heute Abend geriet gegen 19.45 Uhr auf der Autobahn 19 in Fahrtrichtung Rostock zwischen den Anschlussstellen Machow und Linstow ein Pkw Skoda Fabia in Brand. Ursache hierfür war nach Polizeiangaben ein technischer Defekt am Fahrzeug.
Das Auto brannte vollständig aus.
Für die Löscharbeiten musste die Autobahn für etwa 20 Minuten voll gesperrt werden.
Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt.
Die Feuerwehr Malchow war im Einsatz.

Gedenken am Volkstrauertag

15. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Rund 70 Müritzer gedachten am heutigen Volkstrauertag am Denkmal am Warener Kietz der Opfer von Krieg und Gewalt, unter ihnen Kreistagspräsident Thomas Diener, Warens Bürgermeister Norbert Möller, Stadtpräsident René Drühl, Polizeichef Jörg Mielke und Vertreter von Kirchen.
Dass heute trotz des Schmuddelwetters so viele Menschen zur offiziellen Gedenkveranstaltung kamen, liegt vielleicht auch daran, dass bereits gestern an selber Stelle rund zehn Rechtsextreme um die NPD-Stadtvertreterin Doris Zutt “ihrer Ahnen” gedachten. Auch heute waren vier schwarz gekleidete junge Männer, allesamt aus der rechten Warener Szene, dabei, und drehten der Veranstaltung demonstrativ den Rücken zu.
Ein wichtiges Thema heute war natürlich die aktuelle Weltpolitik, die Flüchtlingsströme und die feigen Anschläge in Paris.

Volkstrauertag



Klingelingeling, hier kommt die Eier-Familie…

15. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Sie sind keine Popstars, auch keine Politiker oder erfolgreichen Sportler. Aber für uns sind Doreen und Peter Krüger “Helden des Alltags”. Sehr bescheidene Helden, denn sie wollen weder im Mittelpunkt stehen, noch mögen sie große Dankesworte. Aber heute muss das Paar aus Kirch Grubenhagen da einfach mal durch, denn wir möchten unseren Lesern die Krügers gerne vorstellen.

Weiterlesen


Langjähriger Pastor sagt Adieu

15. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
KircheRechIn der Kirche Rechlin Nord beginnt heute Nachmittag ein ganz besonderer Gottesdienst:
Nach 21 Jahren an der Müritz verlässt Pastor Armin Schmersow die Region.Er wird ab 14.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche in Rechlin-Nord von den Kirchgemeinden Rechlin und Vipperow verabschiedet.

Persönliche Grußworte sind nicht gewünscht.

Hubschrauber-Besatzung findet Auto von Vermisstem

15. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Polizeikelle Halt PolizeiEin 78-jähriger Rentner aus Demmin fuhr heute Nachmittag mit seinem Pkw zu Hause los, um im Bereich des nahegelegenen “Devener Holzes” mit seinen beiden Hunden den üblichen Spaziergang zu unternehmen.
Als er gegen 17 Uhr nicht wie erwartet zurückkehrte, machte sich seine Ehefrau Sorgen und verständigte gegen 19.27 Uhr die Polizei.
Die Suche im Stadtgebiet und umliegenden Waldgebieten führte nicht zum Erfolg, so dass gegen 22.45 Uhr ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam.
Die Besatzung des Hubschraubers konnte den Wagen des Vermissten in der Nähe der Ortschaft Deven um 23 Uhr feststellen und den Beamten der eingesetzten Funkstreife den Standort mitteilen.
Der 78-Jährige saß unverletzt und wohlbehalten, gemeinsam mit seinen Hunden im Auto. Nach seinen Angaben war der Grund für die Verspätung ein Defekt am Motor seines Pkw.