Einbruch in Warener Eigenheim

9. November 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Großer Schock für Warener Hauseigentümer: Als sie heute aus dem Urlaub zurückkehrten, stellten sie fest, dass in ihr Haus am Müritzstadion eingebrochen wurde.

Die Täter durchsuchten nach Informationen von “Wir sind Müritzer” sämtliche Zimmer.

Was gestohlen wurde, steht noch nicht genau fest, die Kripo ermittelt.


Kinder, sperrt die Ohren auf

9. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

 

„Schule früher bedeutete oft, dass Kinder der Klassen 1 bis 8 gemeinsam in einem Unterrichtsraum von einem Lehrer unterrichtet wurden. Die Zusammensetzung einer Schulklasse sah dann ungefähr so aus,  wie wir sie heute  auf die Bühne bringen werden“, erläuterte Kreiskantorin Christiane Drese zu Beginn des Kinderchorkonzerts in der Warener  Georgenkirche.

Weiterlesen


Nationalpark-Ranger drücken die Schulbank

9. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Glückwunsch! Drei Ranger aus dem Müritz-Nationalpark haben in Dresden erfolgreich ihre Fortbildung zum „Geprüften Natur- und Landschaftspfleger“ (GNL) abgeschlossen. Torsten Porath, Michael Burtz und Sebastian Krage bestanden die Prüfungen und halten jetzt das wichtige Zertifikat in ihren Händen.

Weiterlesen



Schüler nehmen den Herrensee unter die Lupe

9. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Mue2Tatort Gewässer. So lautet der Titel eines Projektes des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei, bei dem Zukunftsforscher gesucht werden. Das Müritzeum mit seinem Herrensee im Museumsgarten hat sich an dem Projekt beteiligt und wartet nun mit 700 weiteren Teilnehmern gespannt auf die Ergebnisse.

Weiterlesen


Beliebter Kalender ab heute zu haben

9. November 2015 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

So sieht er aus, der neue “Warener Kalender”, den die Stadtwerke und die WOGEWA seit vielen Jahren herausgeben und der ihnen regelrecht aus den Händen gerissen wird.

In diesem Jahr haben 15 Fotografen mehr als 200 Bilder eingereicht, die Entscheidung für die Fotos ist der Jury wieder nicht leicht gefallen. Dabei konnte sie dieses Mal ein Bild mehr aussuchen, denn im Monat Juli gibt’s im Kalender 2016 ausnahmsweise zwei Aufnahmen – als Erinnerungen an den 25. Geburtstag, den die WOGEWA in diesem Sommer gefeiert hat.

Auch 2016 steht ein Jubiläum an: Die Stadtwerke werden 25, die Festtermine sind natürlich im Kalender zu finden. Den gibt’s übrigens ab heute in den Geschäftsstellen der WOGEWA und Stadtwerke sowie in der Waren (Müritz)-Information zum Preis von einem Euro.
Der Erlös kommt zum einen dem Förderverein für Familien chronisch kranker Kinder und zum anderen dem Jugendzentrum “JOO!” zugute.

Kalender 2016 Titel

 


Kein Anschluss in dieser Zelle…

9. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Box2Es sieht aus wie eine Telefonzelle. Es ist auch eine Telefonzelle. Was fehlt, ist das Telefon. Stattdessen gibt’s im Innern Regale, in denen Bücher unterschiedlicher Richtungen stehen. Diese “Nachhaltige BücherboXX” findet man derzeit in Bollewick, und zwar in der Nähe des Frischmilchautomaten

Die „Nachhaltige BücherboXX“ wurde vom Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur als ein berufspädagogisches Projekt im Jahre 2010 entwickelt. Das Prinzip ist einfach: Einfach ein Buch mitnehmen und lesen, gerne auch verschenken, und am besten ein anderes Buch hinein stellen. Und vor allem: Sorgsam mit Büchern und Box umgehen!

Ebenfalls sehr interessant: Den Weg einiger Bücher kann man im Internet unter www.bookcrossing.de nachverfolgen.

Box3

 



Ein Dankeschön für die Ehrenamtlichen

8. November 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)
KirchePrinzenIn der Warener St. Mariengemeinde beginnt heute um 9.30 Uhr ein Dankgottesdienst für Ehrenamtliche.
Damit möchte die Gemeinde Danke sagen, denn ohne die vielen Freiwilligen wären etliche Aktivitäten nicht möglich.
Ob Kirchenöffnung, Kinder- und Jugendarbeit, Gottesdienst- und Kirchenkaffeeteams, die Blumenfee, Öffentlichkeitsarbeit, Gemeindebotenzustellung, Kirchenmusik, Küsterdienst oder Arbeitskreis Hörspielkirche – die Kirchengemeinde lebt mit
ihren vielfältigen Angeboten vom Engagement zahlreicher Männer, Frauen und Jugendlicher.
Nach dem Gottesdienst gibt es noch ein gemeinsames Mittagessen.

Plasten und Waren siegen, Röbel und Malchow unterliegen knapp

7. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)
Fußball Treffer, mit sonnigem HimmelEin wahres Schützenfest beim Landesklasse-Spiel FSV 1919 Malchin II gegen den MSV Groß Plasten.
Die Groß Plastener siegten mit 8:0 und bleiben unangefochten auf Tabellenplatz eins.
Der SV Waren 09 gewinnt zu Hause 2:1 gegen SV Union Wesenberg und rückt auf Tabellenplatz fünf vor.
Und der PSV Röbel verliert auf heimischem Platz gegen SV Teterow mit 1:2. Röbel steht damit auf Platz vier der Tabelle.
Bereits gestern unterlag die Oberliga-Mannschaft des Malchower SV auswärts beim F.C. Hertha 03 Zehlendorf mit 0:1.

Persönlicher Nachruf

7. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 11 Kommentar(e)

Wir trauern um eine liebe Kollegin: Nach kurzer, sehr schwerer Krankheit ist Gudrun Knappe, die rund 15 Jahre lang in der Müritz-Region als Journalistin gearbeitet hat, vor wenigen Tagen im Alter von 59 Jahren gestorben.
Ein persönlicher Nachruf.

Weiterlesen


Nichts für Vegetarier: Dem Schlachter über die Schulter schauen

7. November 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
SchlachteZum Saisonende lädt das AGRONEUM Alt Schwerin heute von 10 bis 16 Uhr zum traditionellen Schlachtefest ein.
Die Besucher können dem Neustrelitzer Schlachter beim Zerlegen der Schweinehälften zusehen oder am Verkaufsstand kräftig zulangen. Ganz frisch im Angebot sind Fleisch, Schinken und hausschlachtene Wurst.
An den Imbissständen werden Wellfleisch, rote und weiße Grützwurst, Eisbein, Bouletten sowie Bratwurst angeboten.
In der Kaffeestube können sich die Gäste auf frisch gebackenen Kuchen bzw. Steinofenbrot und Schmalzstullen freuen.
Der Eintritt zum Schlachtefest ist frei.