Liebe Leserinnen und Leser,

20. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

“Wir sind Müritzer” zieht um. Nein, nicht in der realen Welt, sondern in der virtuellen. Wir wechseln unseren Server, denn wir brauchen nach fast 4000 veröffentlichten Artikel in zwei Jahren mehr Platz und eine höhere Geschwindigkeit, um für unsere 8000 bis 12 000 Leser täglich künftig noch mehr bieten zu können.

Unser Umzug beginnt heute Nachmittag, wie lange er dauert, ist allerdings nicht ganz klar. So kann es sein, dass unsere Homepage einige Stunden online nicht erreichbar ist. Dafür bitten wir um Verständnis.

Dennoch halten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, natürlich wie gewohnt über alles, was an der Müritz wichtig ist, auf dem Laufenden. Und zwar auf unserer Facebook-Seite. Die dortigen Meldung können von ALLEN gelesen werden, auch von NICHT-Facebook-Mitgliedern. Sie finden uns unter www.facebook.com/mueritzer.

Vielen Dank!


Bauarbeiten an Malchows Umgehung

20. April 2015 in Allgemein, Malchow - 0 Kommentar(e)

BaustelleHeute haben die Arbeiten zur Instandsetzung der Landesstraße L 20 im Bereich der Ortsumgehung Malchow begonnen.
Dazu wird die Fahrbahn in Teilbereichen, beginnend Höhe Malchow Siedlung bis zur Bahnhofstraße, halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mittels Ampel im Baubereich geregelt.
Im Zuge der Arbeiten wird die Fahrbahn vier Zentimeter abgefräst. Anschließend werden in Teilbereichen Borde, Pflaster und Entwässerungsrinnen instandgesetzt. Weiterhin werden einzelne Schwachstellen der Fahrbahn saniert. Im Anschluss daran erfolgt der Einbau der Asphaltdecke.
Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 8. Mai abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich auf ca. 265.000 Euro und werden durch das Land Mecklenburg-Vorpommern getragen.


Auge in Auge

20. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Das herrliche Frühlingswetter zieht nicht nur viele Urlauber in die Müritz-Region, sondern auch wieder etliche Tiefflieger.
Dieser hier donnerte heute Vormittag so tief über Waren, dass man dem Piloten nett zuwinken und fast in die Augen schauen konnte.
Ein Bild von Sascha

Flieger


Wo Räder, Brillen, ein Hundenapf und eine Simson unter den Hammer kommen

20. April 2015 in Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

Gavel, symbol of judicial decisions and justiceSchon mal vormerken: Am 29. April kommen in Röbel Fundsachen unter den Hammer, und zwar ab 17 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Grundstück Bahnhofstraße 46.
Und es ist schon erstaunlich, was dort im Fundbüro so alles liegt.
Versteigert werden unter anderem zahlreiche Damen- und Herrenfahrräder, ein iphone, verschiedene Sonnenbrillen, eine Tüte mit Schlagbohrmaschine, Kameras, eine Jeans Größe 56, ein Hundefressnapf, Damenlederhandschuhe, eine goldfarbene Herrenuhr und eine schwarze Simson S 51.


Jetzt Karten für besondere Saga-Vorstellung sichern!

20. April 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Sag5Die Warener Wohnungsbaugesellschaft (WOGEWA) feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag und organisiert deshalb für den 17. Juli eine Festmeile auf dem Mühlenberg.
Rings um die Freilichtbühne werden große und kleine Besucher schon am Nachmittag jede Menge Abwechslung finden – fast so, wie früher.
Abends ist die Freilichtbühne dann ausschließlich für die WOGEWA-Mieter reserviert.
“Wir bieten unseren Mietern 1000 Karten an und geben sie gegen eine Spende von fünf Euro ab. Die Einnahmen möchte wir dem Kinder- und Jugendsport in der Stadt spenden”, berichtet der Geschäftsführer.
Karten für die WOGEWA-Vorstellung am 17. Juli gibt’s ausschließlich in der Geschäftsstelle am Windmühlenweg. Lange warten sollten Interessierte allerdings nicht, denn auch hier gilt: Wer zuerst kommt….



Erwischt

19. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auch dieses kleine Fuchs-Baby scheint den heutigen Sonnen-Tag für einen Ausflug genutzt zu haben. Es war bei Malchow auf Entdeckungstour.

Ein Bild von André Pretzel

Füchschen


Amüsantes Konzert für den guten Zweck

19. April 2015 in Allgemein, Malchow - 0 Kommentar(e)

Das ist DIE Adresse heute in Malchow: In der “Werleburg” beginnt heute um 14 Uhr ein Bücherflohmarkt mit Kuchenbasar.
Ab 15 Uhr sorgen dann die Malchower Spielleute für Stimmung in der “Werleburg”.
Eintritt wird für dieses Benefizkonzert nicht verlangt, aber um eine Spende gebeten.

Spiell


Familiengottesdienst zur Tauferinnerung

19. April 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Georgengemeinde lädt heute um 10 Uhr  herzlich ein, sich an die eigene Taufe erinnern zu lassen.  Dazu wird es in diesem Gottesdienst ein besonderes Segnungsritual geben für alle, die das möchten.
Der Gottesdienst wird musikalisch mitgestaltet durch die Chorklasse unter Leitung von Christiane Drese und durch die Flötengruppe unter Leitung von Annette Büdke.
Im Anschluss gibt es ein Kirchencafe.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen!


Wildunfall mitten in der Stadt

19. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiAuch mitten in der Stadt ist man vor Wildunfällen nicht sicher.
Das musste gestern früh ein Autofahrer erfahren, der am Warener Seeufer unterwegs war. Ihm lief ein Reh in den Wagen. Das Tier überlebte den Unfall nicht.
Zuvor mussten Warens Polizisten bereits Wildunfälle auf der Landstraße von Cramon in Richtung Vollrathsruhe sowie auf der B 193 bei Penzlin aufnehmen.
Zum Glück blieb es in allen Fällen bei Sachschäden.


Grabowhöfe ehrt langjährigen Ehrenvorsitzenden

19. April 2015 in Allgemein, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Gra2Ehre, wem Ehre gebührt: Der Ehrenvorsitzende des SV Grabowhöfe, Siegfried Olsowski, ist gestern vor dem Heimspiel gegen die SG 83 Lansen/ Gievitz (3:2) anlässlich seines 80. Geburtstages geehrt worden. Überraschend für ihn, denn er wusste zuvor von nichts.

Im Namen des Vereins dankte der Vereinsvorsitzende Harald Callies dem Jubilar für seine ehrenamtliche Arbeit.
Bis heute ist Siegfried Olsowski der Spezialist in allen technischen Angelegenheiten (schweißen, feilen, schrauben …).
Wir schließen uns den Glückwünschen an und hoffen natürlich, dass er dem Verein in Grabowhöfe noch sehr, sehr lange zur Seite steht!

Gra1