Zwei Leichtverletzte bei Crash an der Kreuzung

25. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall heute Abend an der Kreuzung B 192/ Gewerbegebiet Ost sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr ein Mercedes-Fahrer, der aus Richtung Neubrandenburg kam, offenbar bei Rot über die Kreuzung und rammte einen Mazda-SUV.
Die beiden Insassen des Mazda erlitten Verletzungen.
Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 12 000 Euro.

Crash


Am Tag nach der Tragödie

25. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 3 Kommentar(e)

Es wirkt wie ein ganz normaler Frühlings-Samstag am Warener Hafen. Fast nichts erinnert heute Nachmittag an die Tragödie, die sich hier nur wenige Stunden vorher an einem Steg abgespielt hat. Fast nichts, denn im Wasser vor der Anlegestelle schwimmt eine rote Rose.

Weiterlesen


Messer-Angriff in der Mauerstraße

25. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Warener Innenstadt sind heute am frühen Abend zwei Männer aneinander geraten. Nach Informationen von WsM stritten sich die Männer im Bereich des Spielplatzes Große Mauerstraße. Im Verlaufe der Auseinandersetzung stach plötzlich ein Mann auf den anderen ein.
Das Opfer ist glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt, musste aber im Krankenhaus behandelt werden. Zeugenhinweise sind erwünscht.
Nach WsM-Informationen handelt sich um eine Eifersuchtstat.


Laster verkeilt sich im Wohngebiet

23. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Dass man der netten Frauenstimme des Navigationsgerätes nicht immer bedingungslos trauen sollte, hat heute Vormittag ein Lasterfahrer in Sembzin erfahren müssen. Sein Navi führte den Lkw mit Sattelauflieger direkt in das Wohngebiet “Am Schlangenberg”. In der dortigen Kurve verkeilte sich das Fahrzeug dermaßen, dass es weder vorwärts noch rückwärts ging.
Erst, als Warener Polizisten den Fahrer beim Rangieren einwiesen, kam der Laster nach rund einer halben Stunde frei und konnte wieder auf den richten Weg gebracht werden.


Geschichten, die das Leben schreibt…

22. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Eine Warenerin hat vor wenigen Tagen bei einem Spaziergang im Gebüsch am Ufer der Müritz einen ziemlich hochwertigen Laptop gefunden. Dass dieses Teil nicht einfach so weggeworfen wurde, war sofort klar, doch wem gehört es und wie kommt es ins Gestrüpp?
Die Finderin suchte via Facebook nach einem Experten, der auch ohne Passwörter Zugang zum Notebook bekommt, um nach Hinweisen auf den Eigentümer zu suchen.
Tatsächlich meldete sich ein IT-Spezialist, für den es offenbar nicht sehr schwer war, ins System zu gelangen. Und dort gab’s natürlich Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer.
Noch ein paar Anrufe ala “Wer kennt wen” und die Finderin hatte den Besitzer des Computers an der Strippe.

Wie sich herausstellte, wurde der Laptop bei einem Wohnungseinbruch entwendet und offenbar auf der Flucht “entsorgt”.
Der Eigentümer war nicht nur froh, sein Notebook wieder in den Händen zu halten, sondern zeigte sich sowohl gegenüber der Finderin als auch gegenüber dem IT-Experten sehr großzügig.


Polizei übt an der Müritz mögliche Geiselnahme nach Banküberfall

21. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

“Heute Morgen verschafften sich zwei unbekannte bewaffnete und maskierte Täter Zugang zur Filiale der Sparkasse in Hohen Wangelin und brachten zwei der dort angestellten Mitarbeiterinnen in ihre Gewalt.” So oder so ähnlich könnte eine Meldung über ein Ereignis beginnen, bei dem im Ernstfall Menschen unvermittelt in Lebensgefahr geraten und das die Polizei zugleich vor besondere Herausforderungen stellt. Mehrere Spezialeinheiten der Polizei übten heute so einen Ernstfall, unter anderem im Bereich Hohen Wangelin.

Weiterlesen


Schotter landet auf einem Pkw

21. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Riesen-Schreck für einen Autofahrer, der heute zwischen Zepkow und Bütow unterwegs war. Ein vor ihm fahrender Lkw verlor einen Teil seiner Ladung. Der Schotter, der auf dem Laster lag, landete auf dem Pkw.
Zum Glück wurde bei diesem Unfall niemand verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro.


Unbekannte werfen Rakete unter ein Auto

21. April 2015 in Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Den Knall haben gestern Abend viele gehört: Als ein 47 Jahre alter Autofahrer gegen 21.50 Uhr die Mozartstraße entlang fuhr, kam er an einer Personengruppe (4 bis 5 Leute) vorbei.
Eine Person warf eine Feuerwerksrakete in Richtung des Autos.
Die Rakete explodierte unter dem Wagen. Die Polizei konnte niemanden mehr feststellen.
Es wurde eine Anzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und ein Verstoß gegen die 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz aufgenommen.
Ob es zu Beschädigungen am Fahrzeug kam, konnte aufgrund der zum Tatzeitpunkt herrschenden Dunkelheit noch nicht gesagt werden.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Radlerin und Auto stoßen zusammen

20. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Richtig Glück hatte heute Morgen eine Radfahrerin, als sie nach Polizeiangaben am Schweriner Damm in Höhe der Zufahrt zum Altstadtcenter bei Rot über die Straße fuhr und mit einem Auto kollidierte. Die Frau kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.


Einbruch in Gaststätte

20. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizei sucht Zeugen. In der Nacht von Freitag zu Sonnabend sind bislang unbekannte Täter in die Warener Gaststätte “Alte Tankstelle”, Strandstraße, eingebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde zwar nichts gestohlen, dennoch entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.


Wildunfall mitten in der Stadt

19. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiAuch mitten in der Stadt ist man vor Wildunfällen nicht sicher.
Das musste gestern früh ein Autofahrer erfahren, der am Warener Seeufer unterwegs war. Ihm lief ein Reh in den Wagen. Das Tier überlebte den Unfall nicht.
Zuvor mussten Warens Polizisten bereits Wildunfälle auf der Landstraße von Cramon in Richtung Vollrathsruhe sowie auf der B 193 bei Penzlin aufnehmen.
Zum Glück blieb es in allen Fällen bei Sachschäden.


Dieb schlägt auf Kunden ein

17. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Gestern Nachmittag betrat eine männliche Person den Netto-Verbraucher Markt in der Ahornstraße in Rechlin. Als diese Person mit einem prall gefüllten Rucksack den Kassenbereich passieren wollte, ohne jedoch den Inhalt zu bezahlen, wurde diese durch die Kassiererin angesprochen.
Daraufhin schob der Tatverdächtige die Kassiererin zur Seite und flüchtet in Richtung Ladenausgang. Auf Zuruf der Kassiererin konnte der Tatverdächtige durch einen Kunden festgehalten werden.
Nach einem kurzen Gerangel und einem Faustschlag ins Gesicht des Kunden, konnte sich der Tatverdächtige befreien und flüchtete in unbekannte Richtung.
Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich des Netto-Marktes und der Ortslage Rechlin wurde der 25-jährige Tatverdächtige kurze Zeit später in einer Rechliner Wohnung festgenommen.
Das Diebesgut wurde in der Wohnung sichergestellt. Da die Identität des Tatverdächtigen vor Ort nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, wurde er zum Polizeirevier Röbel gebracht.
Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.