Warens Polizeichef “geht fremd”

10. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

NehlsNach nicht einmal eineinhalb Jahren an der Müritz, hat Polizeirat Wulf Nehls (links) der Region schon wieder Tschüss gesagt. Zumindest vorerst. Er leitet ab sofort die Führungsgruppe der Polizei-Inspektion Ludwigslust. Das bestätigte Marion Schlender als Pressesprecherin des Schweriner Innenministeriums auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer”.

OchlastDer 46-Jährige Nehls übernahm im August 2013 das Polizeihauptrevier in Waren, schon damals gingen Insider davon aus, dass es sich nur um eine “vorübergehende Dienststelle” für ihn handelt.
Doch endgültig ist sein jetziger Weggang nach Auskunft von Marion Schlender nicht. Zunächst wurde Wulf Nehls bis Ende September nach Ludwigslust abgeordnet. Heißt aber auch, dass für ihn kein Nachfolger nach Waren kommt.
Das Revier in Waren wird ab sofort vom bisherigen Stellvertreter, Polizeihauptkommissar Rüdiger Ochlast, geleitet. Der 51-jährige ist schon viele Jahre Vize-Chef und kennt die Dienststelle in Waren mit ihren rund 55 Beamten aus dem FF.

 

 


Unter Drogen am Steuer

8. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nach der so genannten “Bunkerparty” in Lärz haben die Beamten des Polizeireviers Röbel drei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die ganz offensichtlich unter erheblichem Drogeneinfluss standen Sie mussten mit aufs Revier und Blut abgeben.


Warener versucht per Rückwärtsfahrt zu fliehen

8. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der letzten Nacht haben Warens Polizisten auf dem Papenberg einen 33-jährigen Mann festgenommen. Er fuhr zu diesem Zeitpunkt einen PKW und war den Beamten hinlänglich bekannt, da er per Haftbefehl bereits gesucht wurde.
Der Mann versuchte zunächst, durch eine waghalsige Flucht rückwärtsfahrend der Festnahme zu entgehen. Nach etwa fünfzig Metern Fahrtstrecke endete die Fahrt an einem Baum im Bereich der Einmündung zur Rosa-Luxemburg-Straße.
Da der Mann auch nach seiner Kollision mit dem Baum versuchte, nun vorwärtsfahrend zu fliehen, “öffnete” ein Beamter die Seitenscheibe der Fahrertür und gelangte so an den Beschuldigten.
Der Mann gab nun seinen Widerstand auf und ließ sich festnehmen. Er wurde zum Warener Revier gebracht,?Dort gab er auch an, regelmäßig illegale Betäubungsmittel zu konsumieren.
Einen Führerschein konnten die Beamten ihm nicht wegnehmen, da er noch nie einen besessen hatte. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
Die Nacht endete für den Mann in der Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg.
Am Fahrzeug und am Baum entstanden Schäden in Höhe von ca. 2100 Euro.
Personen wurden nicht verletzt.


Junger Warener vor Gericht

7. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Gavel, symbol of judicial decisions and justiceEin 26-jähriger Warener muss sich in der kommenden Woche vor dem Amtsgericht Waren wegen Volksverhetzung verantworten. Er soll im Sommer vergangenen Jahres eine öffentlich zugängliche Internetseite mit einschlägigen NS-Symbolen und Hitler-Bildern auf einem russischen Netzwerk betrieben haben. Auch verfassungsfeindliche Liedtexte, die unter anderem Verbrechen an Juden verharmlost haben sollen, waren den Angaben zufolge dort zu sehen.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten zudem die Verwendung und Verbreitung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen vor. Das Gesetz sieht dafür eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren vor.


Neue “Schulhof-CD’s” in Umlauf

6. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Wie das Landeskriminalamt mitteilt, hat die rechtsextreme NPD eine weitere Aktion zur Verbreitung ihrer sogenannten “Schulhof-CDs” gestartet.
Diesmal gehe es um die Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg.
In einer Mitteilung rief das Landeskriminalamt die Lehrer im Land auf, bei Bekanntwerden das “rechtsextremistische Propagandamaterial” in Verwahrung zu nehmen und an die Polizei zu übergeben.



Kradfahrer schwer verletzt

5. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Ohne gültige Fahrerlaubnis, ohne Helm und mit nicht zugelassenem Krad ist heute Vormittag in Röbel am
Hafen ein Motorradfahrer von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt.
Der 30-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Plau am See transportiert. Er war ansprechbar.


Zwei Verletzte bei Unfällen auf glatten Straßen

4. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei zwei Unfällen, die sich heute in der Müritz-Region aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ereignet haben, sind zwei Menschen leicht verletzt worden.
In der Nähe von Fincken kam gegen 4.30 Uhr ein Transporter nach rechts von der Straße ab und landete im Graben Der Fahrer ist mit leichten Verletzungen ins Klinikum Plau gebracht worden, den entstandenen Schaden schätzt die Röbeler Polizei auf rund 5000 Euro.
Gegen 9 Uhr stießen auf der B 192 bei Roez ein Lkw und ein Pkw zusammen. Auch hier gab es eine leicht verletzte Person und einen Schaden von etwa 5000 Euro.


Zeugen gesucht!

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

B2Der Anfangsverdacht hat sich bestätigt: Der Brand der Gotthuner Bootsschuppen in der letzten Nacht ist vorsätzlich gelegt worden. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen, die heute früh gegen 2 Uhr verdächtige Personen im Umfeld der Bootsschuppenanlage beobachtet haben.
Nach neuesten Schätzungen liegt der bei dem Großfeuer entstandene Schaden im sechsstelligen Bereich. Zehn Bootsschuppen und vier Boote, darunter ein Kanu, wurden Opfer der Flammen.

Foto: Nonstopnews Müritz


Schwerer Unfall durch Fehler beim Überholen

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Vier Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn 19: Der Fahrer eines Pkw Ford Escort befuhr heute Vormittag die A19 zwischen den Anschlussstellen Röbel und Waren in Fahrtrichtung Rostock, als er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkw ansetzte. Dabei übersah er einen auf der linken Fahrspur befindlichen Pkw BMW. Ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge konnte nicht  mehr vermieden werden.
Bei dem Unfall verletzten sich zwei Personen schwer, sie wurden in das Krankenhaus nach Plau transportiert. Zwei weitere Personen wurden leichtverletzt in das Krankenhaus nach Waren gebracht. Zur Art und schwere der jeweiligen Verletzungen ist nichts bekannt.
An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 23.000 Euro.


Brandstifter wollte offenbar komplette Anlage abfackeln

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

B3Heute Morgen gegen 02:10 Uhr kam es in einer Bootsschuppenanlage bei Gotthun, südlich der Sietower Bucht der Müritz, zum Ausbruch eines Großbrandes. Das Feuer griff auf zehn Bootsschuppen über. Die Brandbekämpfung dauert noch an. Die Flammen erfassten nicht nur die aus Holz bestehenden Schuppen, sondern vernichteten auch mehrere Boote. Es entstand erheblicher Sachschaden. Erste Schätzungen gehen von mindestens 50 000 Euro aus.

Weiterlesen