Suche nach Verursacher geht weiter

30. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

HafenTDie Ermittlungen zu den Gewässerverunreinigungen durch Kraftstoffe am Warener Stadthafen dauern weiter an. Wie die Wasserschutzpolizei mitteilt, sind unter anderem bereits die Wassereinläufe im Hafen, alle Bereiche der Bootsliegeplätze und auch die Baustelle und die dort eingesetzte Technik kontrolliert worden – bislang ohne Ergebnis.
In diesem Zusammenhang weisen die Beamten darauf hin, alle losen Gegenstände an Deck fest zu vertäuen. Vor wenigen Tagen stellten sie im Stadthafen beispielsweise lose abgestellte Benzinkanister auf der Badeplattform einer Motoryacht fest und sicherten sie.
Die Eigentümer befanden sich zu dieser Zeit nicht an Bord.


Kein Wetter für Hobby-Kapitäne

30. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Das derzeitige Wetter ist insbesondere für die Wassersportler ein Ärgernis. Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell für den heutigen Tag vor Sturmböen mit bis zu einer Windstärke von
7 Beaufort (Bft), das sind 50-60 Km/h.  Zu beachten sind hierbei insbesondere die Beschränkungen und Auflagen für Charterboote, nach denen zum Beispiel das Befahren der Müritz und des Plauer Sees ab einer Windstärke von 4 Bft untersagt ist.

Weiterlesen


Übungsgranate aus der Müritz gefischt

30. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Am Dienstag ist mit Unterstützung der Wasserschutzpolizei Waren  eine im Naturschutzgebiet des Südlichen Müritzsteilufers aufgefundene Übungsgranate aus dem 2. Weltkrieg durch den Munitionsbergungsdienst geborgen worden.  Derweil lässt die Bergung eines weiteren Fundes noch auf
sich warten. Hier hoffen die Verantwortlichen auf besseres Wetter, um auch den in etwa zwei Metern Wassertiefe liegenden Gegenstand mit Hilfe von Tauchern bergen zu können.

Old russian high-explosive aerobomb

© sdubrov – Fotolia.com


Auf die Tüten, fertig, los….

30. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

MS4Die Vorbereitungen für das diesjährige 46. Müritzschwimmen am kommenden Sonnabend sind abgeschlossen. Und „ Wir sind Müritzer“ durfte ein Blick hinter die Kulissen werfen.
So hat das fleißige Vorbereitungs-Team bereits die Tüten für die Teilnehmer gefüllt.
In den über 680 vorgepackten EDEKA-Startertüten liegt in diesem Jahr eine grüne Badekappe, gesponsert durch Immobilien Schmidt und Putenmasthof Cölpin.
Außerdem eingetütet: Ein Nudelpaket der Möwe Teigwaren GmbH, eine Postkarte vom Foto-Shooting von Foto Steindorf, der Erlebnisplaner 1000Seencard und weiteres Infomaterial aus der Region, ein Transponder, ein RESTUBE für jeden Schwimmer und ein „Wir sind Müritzer“ Aufkleber.
Ach so, und da die Organisatoren optimistisch sind, dass alle das kleine Meer bewältigen, natürlich auch das Finisher T-Shirt.


Stadtwerke lassen es am Hafen krachen

30. Juli 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Der “Tag der Stadtwerke” gehört am ersten Augustwochenende schon genauso zum Warener Hafen wie Möwengeschrei und glitzerndes Wasser. Ab 11 Uhr ertönt auch am kommenden Sonnabend auf der Bühne in Höhe der Müritzstraße wieder fröhliche Blasmusik von der „Kapelle Sonnenschein“, die am Nachmittag außerdem ein Kurkonzert gestaltet.

Weiterlesen


Nach dem Vokabel-Pauken geht’s endlich in die Praxis

30. Juli 2015 in Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei den 19 jungen Frauen und Männern wächst die Aufregung, denn in wenigen Tagen startet ihr Praktikum in Firmen der Region. Ein Praktikum, auf das sie sich schon seit Monaten vorbereiten, denn die “Neuen” im Alter zwischen 18 und 27 Jahren kommen aus Polen, Spanien und aus Kroatien. Alle wollen anschließend eine Ausbildung starten.

Weiterlesen



Zwei Menschen bei Unfall auf der B 192 verletzt

29. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

UnfallBei einem schweren Verkehrsunfall heute Nachmittag auf der B 192 etwa zwei Kilometer vor Penzlin sind zwei Menschen verletzt worden. Die 33-jährige Fahrerin eines Mazda 626 fuhr nach Polizeiangaben aus bisher ungeklärter Ursache auf den vor ihr fahrenden PKW Mazda 6 auf.
Durch den Aufprall drehte sich der Mazda 6 um 180 Grad. Der Mazda 626 kam durch den Aufprall nach rechts von der Straße ab und anschließend im Graben zum Stehen.
Die 19-jährige Fahrerin des Mazda 6 wurde leicht verletzt und die  33-jährige Fahrerin des Mazda 626 schwerverletzt ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.
Die B 192 musste für rund 60 Minuten voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15 000 Euro geschätzt.



Ermittlungen beendet: Badetoter ist ertrunken

29. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

PolizeischriftDie Ermittlungen zum Tod des 63-Jährigen Mannes, der am Montagabend leblos aus dem Lübkower See bei Penzlin geborgen wurde, sind abgeschlossen. Wie Polizeisprecherin Karen Lütge gegenüber “Wir sind Müritzer” bestätigte, haben die Untersuchungen ergeben, dass keine äußeren Verletzungen vorliegen und eine Straftat definitiv ausgeschlossen werden kann. Der Mann aus Göttingen ist beim Baden ertrunken.


Fast 3000 Besucher an einem Tag im Müritzeum

29. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

MueritzeumnachtNicht alle stöhnen über das herbstliche Wetter. Die Mitarbeiter des Müritzeums beispielsweise freuen sich, denn das NaturErlebniszentrum profitiert von den niedrigen Temperaturen. Am regnerischen Dienstag kamen beispielsweise rund 2900 Gäste. Das sind 300 Besucher mehr als zum selben Tag mit ähnlichem Wetter im vergangenen Jahr.
Vor allem Familien erkundeten die Wasser-, Wald- und Vogelwelten und enterten das Piratenschiff auf dem Abenteuerspielplatz im Müritzeums-Garten.
Jeden Mittwoch in den Ferien gestalten die Mitarbeiter des Hauses Aktionstage zu unterschiedlichen Themen rund um die Natur. Die angemeldeten Ferienkinder können in kleinen Gruppen experimentieren, spielen, basteln und selbst zum Forscher werden. (Anmeldung unter 03991/633680)


Sommer in Sicht

29. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Dieses Bild ist vor wenigen Tagen auf dem Tiefwarensee entstanden und soll Mut machen: Spätestens am Wochenende lässt sich der Sommer auch in der Müritz-Region wieder blicken!

Tief